In Corona-Zeiten: Sehnder startet Nachbarschaftshilfe

16. März 2020 @

Die Lage aufgrund der sich ausbreitenden Epidemie des Corina-Virus‘ wird auch nicht vor Sehndes Stadtgrenzen Halt machen. Das öffentliche Leben ist bereits weitgehend eingeschränkt. Es kann aber vor allem für Risikogruppen – alte und gesundheitlich vorgeschädigte Mitbürger – noch schwerer werden. In Anbetracht der aktuellen Entwicklung rund um das Corona-Virus will ein Sehnder nicht tatenlos zusehen. Er sagt „Wir müssen handeln. Besonnen und bedacht.“ Und deshalb hat  Sepehr Sardar Amiri, Ratsherr aus Ilten, eine private Nachbarschaftshilfe für die Stadt Sehnde in der Region Hannover gegründet.

Sepher Sadar Amiri will nicht abwarten, sondern aktiv werden – Foto: CDU

„Ich bin überzeugt, dass wir in dieser so dramatischen Situation handeln müssen“, stellt er sein Projekt für die Mitbürger vor. „Ich habe mich entschieden, einen Einkaufsdienst zu initiieren und diese Idee über Social Media zu verbreiten. Nun haben sich innerhalb von 24 Stunde zirka 60 freiwillige Personen gemeldet und ihre Hilfe angeboten. Ich bin überwältig.“

Die Nachbarschaftshilfe will sich um Mitbürger kümmern und sie beim Einkauf unterstützen. „Wir müssen in diesen Stunden zusammenhalten“, so Amiri.  „Gerade für die Kranken, Älteren und sich Quarantäne befindlichen Personen und Haushalte ist Unterstützung nötig.“

Wer Hilfe braucht oder helfen kann, sollte sich melden – Handzettel: S.A: Amiri

Wer Zeit hat und einen kleinen Einkauf erledigen kann, sollte sich bei ihm melden, damit er den notwendigen Kontakt herstellen kann.

Umgekehrt aber auch. Wer seinen Einkauf aus irgendeinem der genannten Einschränkungen nicht mehr selbst erledigen kann, sollte sich ebenfalls bei ihm melden, damit eine Hilfe organisiert werden kann.

„Meine Telefonnummer für diese Hilfe lautet 0163/61 400 92“, sagt er. Dort spricht er mit den Helfern und den Hilfsbedürftigen die Details ab. Er hofft auch, dass andere Ortsteile und Kommunen diese Idee aufgreifen und eine derartige Unterstützung einrichten. „Jede Hilfe ist eine Bereicherung“, betont er und hofft auf viele weitere Unterstützer aus den und für die Sehnder Ortsteile.

Kommentare gesperrt.

© 2020 Sehnde-News.