Jürgen Hanne auch nach 30 Jahren weiter Ortsbrandmeister

8. Januar 2018 @

Die Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Haimar fand am vergangenen Freitag im Schützenhaus des Ortes statt. Unter den vielen Anwesenden begrüßte der Ortsbrandmeister Jürgen Hanne auch den Sehnder Bürgermeister Carl Jürgen Lehrke. Zahlreiche Tagesordnungspunkte waren zu besprechen, darunter auch die Neuwahl der Führung der Ortswehr.

Der neue stellvertretende Ortsbrandmeister Gerhard Fischer bei der Wahl – Foto: Stadtfeuerwehr Sehnde

Zu Beginn startete der Ortsbrandmeister Jürgen Hanne mit der Jahresstatistik. Punkt 1 war dabei die Mitgliederentwicklung, wichtigstes Kriterium für eine funktionierende Ortswehr. Die Haimarer konnten 2017 ihren Mitgliederstand von 34 aktiven Einsatzkräften halten. Diese wurden 2017 zu fünf Einsätzen alarmiert: zwei technische Hilfeleistungen, ein Brandeinsatz und zwei Fehlalarme. Die Einsatzzahlen sind gleichgeblieben, denn 2016 waren es auch fünf Alarmierungen, teilte Hanne mit. Zu einem Einsatz wurde die Ortsfeuerwehr am 26. Juli 17 im Rahmen der Regionsfeuerwehrbereitschaft 4 gerufen. Zum Hochwassereinsatz ging es nach Hildesheim, um dort bei der Befüllung von Sandsäcken zu helfen. Den Dank dafür erhielten alle beteiligten Sehnder Ortswehren durch den Ministerpräsidenten von Niedersachsen.

Trotz geringer Einsatzzahlen wurde im Bereich der Aus- und Weiterbildung das Niveau gehalten – und zum Teil verbessert. Zahlreiche Dienststunden wurden in die Ausbildung von speziellen Feuerwehrtechniken gesteckt. Auch Bildungsmaßnahmen an der Niedersächsischen Akademie für Brand- und Katastrophenschutz (NABK) wurden wahrgenommen. Auch am Dorfleben mit seinen Veranstaltungen beteiligten sich die Haimarschen Feuerwehrkräfte in gewohnter Art und Weise.

Über viele Aktivitäten im Jahr 2017 berichtete dann auch die Jugend- und Kinderfeuerwehr. In den Übungsdiensten wurden die Nachwuchskräfte in vielen feuerwehrtechnischen Grundlagen geschult. Insgesamt besuchte die Jugendfeuerwehr 32 Veranstaltungen. Zur Jugendfeuerwehr gehören zurzeit acht Mitglieder, die Kinderfeuerwehr verzeichnet derzeit 20 Aktive.

Mit neuer Technik startet die Ortsfeuerwehr ins neue Jahr. Hanne freute sich, denn kurz vor Jahresschluss wurde auch noch der neue Mannschaftstransportwagen abgeholt, so dass die Technik im Ort auf aktuellem Stand ist.

Ortsbrandmeister Jürgen Hanne (li.) und der stellvertretende Stadtbrandmeister Diethelm Huch (3.v.li.) ehren Jens Regus (2.v.li.) mit der Ehrennadel in Bronze. Suzan Werrelmann, Justin Brakmann und Danny Erdmann (v.re.) wurden befördert – Foto: Stadtfeuerwehr Sehnde

In geheimer Wahl wurde danach die neue Führung bestimmt. Dabei wurde der bisherige Ortsbrandmeister Jürgen Hanne einstimmig wieder gewählt. Als Ortsbrandmeister leitet Jürgen Hanne die Geschicke der Ortsfeuerwehr schon seit 30 Jahren – und bleibt weitere sechs im Amt. Auch die Wahl seines Stellvertreters, Gerhard Fischer, verlief harmonisch:  Auf Vorschlag der Versammlung wurde Fischer ebenfalls einstimmig als stellvertretender Ortsbrandmeister im Amt bestätigt. Auch Gerhard Fischer hat das Amt seit nunmehr 24 Jahren inne.

Den Dank des Rates und der Bürger für die geleistete ehrenamtliche Arbeit sprach Bürgermeister Carl Jürgen Lehrke den Aktiven aus. Er sagte, auch das Ergebnis der Wahl ist ein Zeichen einer guten Führungsarbeit und eines guten Miteinander in der Ortsfeuerwehr. Außerdem zeigte sich Lehrke auch zuversichtlich, dass nach inzwischen erfolgter Flächennutzungsplanänderung für Haimar der seit Jahren angestrebte Bau eines neuen Feuerwehrhaus zügig bis zum Jahresende umgesetzt werden könne. Durch die problematische Situation des Genehmigungsverfahren und die Grundstücksverhandlungen war das Bestreben über einen längeren Zeitraum immer wieder ins Stocken geraten. Damit wäre die Haimarer Ortswehr dann technisch und unterkunftsmäßig auf bestem Ausrüstungstand.

Auch Beförderungen wurden an diesem Abend wieder ausgesprochen. So freuten sich Justin Brakmann und Suzan Werrelmann über die Ernennung zum Feuerwehrmann und zur Feuerwehrfrau, Danny Erdmann über den neuen Dienstgrad „Löschmeister“. Die Ehrennadel des Landesfeuerwehrverband Niedersachsen in Bronze erhielt außerdem noch Jens Regus. Nach dem formellen Teil schloss der neue Ortsbrandmeister Jürgen Hanne die Versammlung.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.