Glasfaserkabelverlegung in Sehnde

Glasfaserkabelverlegung in Sehnde
Die Straßen werden nach Verlegung wieder repariert - Foto: JPH

Im Stadtgebiet verlegt die Firma htp aus Hannover im Auftrag der Stadt Sehnde Glasfaserkabel für schnelles Internet. Mit der Durchführung der Arbeiten wurde von htp ein Unternehmen aus Verden beauftragt, das bereits in mehreren Ortsteilen die notwendigen Leerrohre, für die anschließende Montage der Glasfasern, verlegt hat.

Abschluss der Wiederherstellung

Nach der Verlegung der Leerrohre werden die Gräben verfüllt und provisorisch verschlossen. Sobald die Montage der Glasfasern für die Hausanschlüsse abgeschlossen ist, sollen die Oberflächen dann abschließend wieder so hergestellt werden, wie sie vorgefunden wurden.

Im Anschluss daran werden die Flächen durch die Firma htp, dem bauleitenden Ingenieurbüro und Mitarbeitern des Fachdienstes Stadtentwicklung und Straßen, Grünflächen und Klimaschutz der Stadt Sehnde abgenommen. Sollten während dieser Abnahmen Mängel festgestellt werden, müssen diese in einem festgelegten Zeitraum behoben werden. Erst ab diesem Zeitpunkt beginnt dann die fünfjährige Gewährleistungsfrist (Garantie) für die im Gehweg- und Straßenbereich ausgeführten Arbeiten.

Andere Schäden melden

Eine fachgerechte Arbeit ist selbstverständlich im eigenen Interesse der Stadt Sehnde und Bürger. „Für Bürgertipps über Schäden an den Straßen im Sehnder Stadtgebiet sind wir immer dankbar“, so die Stadtverwaltung. Sie können diese jederzeit über die städtische Internetseite melden. Hinsichtlich der Verlegung der Glasfaserleitungen sind solche Meldungen aufgrund des beschriebenen Ablaufs allerdings nicht nötig.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.