Die AWO-Stöberkiste öffnet wieder

28. November 2018 @

Vor einigen Wochen ist im hastra-Gebäude, in dem die Kleiderkammer der AWO untergebracht ist, die Heizung ausgefallen. Diese Heizung hat schon einen langen Lebenszyklus und konnte zunächst durch den Wartungsbetrieb nicht mehr instandgesetzt werden, da sie als Heizung einen elektrischen Anteil hat und nicht auf Gasbetrieb läuft. Daraufhin gab die Stadtverwaltung Sehnde den Reparaturauftrag für den Hezungskessel an einen Sehnder Elektrobetrieb. „Der aber musste erst die Teile für die alte Technik besorgen“, so der Sehnder Bürgermeister Carl Jürgen Lehrke auf Anfrage von Sehnde-News. „Sobald die Teile nun eingebaut sind, wird die Heizung wieder laufen.“

AWO

Die Kleiderausgabe kann weitergehen – Logo: AWO

Denn die WO-Kleiderkammer, jetzt als „Stöberkiste“ bekannt, ist ein wichtiger Baustein in der Versorgung von sozial schwächeren Familien, Flüchtlingen und Bedürftigen in der Stadt. Die Kammer aber musste auf Grund der Witterung ihren Betrieb bis zur Wiederherstellung der Heizung einstellen. Nun nimmt sie ihre Arbeit wieder auf.

So teilt der Vorsitzende der Sehnder AWO, Reiner Luck, mit, dass der Betrieb weitergehen kann: „Die Stöberkiste der AWO Sehnde hat wieder geöffnet. Ab Montag, 03.12.2018, läuft alles wieder normal weiter. Die letzte Ausgabe erfolgt am Sonnabend, 15.12.2018. Danach öffnet die Stöberkiste wieder am 14.01.2019.“

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.