Bündnis für Familie – Lesepatinnen und -paten gesucht

13. Januar 2018 @

Das Bündnis für Familie hatte im Sommer 2017 für das neue Projekt „Lesepatenschaften“ Ehrenamtliche gesucht, die Kindern in den Kindertagesstätten im Stadtgebiet Sehnde vorlesen.

Lesen ist immer noch ein Kulturgut, das gepflegt werden sollte – Foto: JPH

Vorlesen fördert die Sprachentwicklung und Kreativität von Kindern und bereitet sowohl den Vorlesenden als auch den Kindern viel Freude. Nicht zuletzt verbindet eine Lesepatenschaft Menschen verschiedener Generationen miteinander und bringt so jung und alt zusammen. Seit dem vergangenen Aufruf haben 23 freiwillige Lesepatinnen und Lesepaten ihr Interesse bekundet.

In zwölf städtischen Kindergärten, der KGS und in einigen Grundschulen sind die Lesepatinnen und Lesepaten bereits aktiv. Dieses Angebot wird von den unterstützten Einrichtungen sehr gut angenommen. Natürlich sind weiterhin „Vorleser“ für das Projekt willkommen. Wer Fragen hat oder weitere Informationen zu diesem Projekt wünscht, kann sich an die neue Ehrenamtskoordinatorin der Stadt Sehnde, Anja Hettling, unter der Telefonnummer 05138/707 291 oder per E-Mail an anja.hettling [at] sehnde [dot] de wenden.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.