Aktuelle Termine der Blitzer in der Ostregion

20. November 2020 @

Die Stadt Sehnde nimmt die Geschwindigkeitsmessungen wieder selbst vor. Mit einer eigenen Anlage wird in Rethmar gemessen, die mobile Anlage ist seit 15.09.2020, im Einsatz. Daneben messen die Polizei und die Regionsverwaltung im Ostbereich das Tempo auf den Straßen. Die Polizei misst auch in der 48. Kalenderwoche wieder ohne Angaben von Orten und Zeiten wieder unangekündigt. Offensichtlich hat die Angabe von Ort und Tag zu weniger Verkehrssicherheit geführt.

Messungen der Stadt Sehnde in der kommenden Woche

Der Trupp steht fünf Mal in Sehnde – Foto: Stadt Sehnde

Die Stadtverwaltung Sehnde hat für die 48. Kalenderwoche keine Blitzertermine mitgeteilt.

Sie hat jedoch darüber informiert, dass die Messungen nicht nur während der Arbeitszeiten der Stadt erfolgen, sondern auch frühmorgens oder spätabends vorgenommen werden. Die Festlegung der Bereiche ist zudem variabel, wenn in einem anderen Bereich kurzfristig dringender Bedarf auf spontane Messungen besteht.

Die für die Stadt Sehnde festgelegten Messbereiche umfassen

  • Sehnde-Mitte mit Gretenberg und Sehnde
  • Sehnde-Süd mit Bolzum, Wehmingen, Müllingen-Wirringen
  • Sehnde-Ost mit Evern, Dolgen, Haimar, Klein Lobke und Rethmar
  • Sehnde-West mit Bilm, Höver, Ilten und Wassel

Region misst an zwei Tagen im Osten

Die Region Hannover wird mit dem Messtrupp im Osten am Montagg, 23.11.2020, in Sehnde stehen. Am Mittwoch, 24.11.2020, wird dann im Bereich Burgwedel gemessen.

Unabhängig davon überprüft die Region die Einhaltung der vorgeschriebenen Tempolimits auch unangemeldet außerhalb der genannten Tage und Orte ohne vorherige Bekanntgabe. Eine Gewähr für die Messorte kann nicht gegeben werden, da die Festlegung kurzfristig geändert werden kann. Es empfiehlt sich daher, die vorgeschriebenen Geschwindigkeiten immer zu beachten und einzuhalten.

Kommentare gesperrt.

© 2020 Sehnde-News.