Volksbank unterstützt Lehrter Vereine mit über 8000 Euro

13. Dezember 2018 @

 Mit 8200 Euro hat die Volksbank eG imJahr 2018 insgesamt zwölf Vereine im Bereich Lehrte unterstützt. Die Mittel stammen aus dem Reinertrag des Gewinnsparens. Beate Breuer, Leiterin der Hauptstelle Lehrte, und Günter Bode, ihr Stellvertreter, luden die Offiziellen der geförderten Vereine jetzt in die Hauptstelle am August-Bödecker-Platz zur offiziellen Übergabe ein.

Nach der Begrüßung stellten die Vertreter der Vereine die einzelnen Institutionen und ihre Anschaffungen oder Projekte vor, die aus dem Geld gefördert wurden. So erhielten der Förderverein Altenpflege Lehrte 1000 Euro für „Geräte für die neue Sinnoase“, die in der Arbeit mit den Demenzkranken in drei Bereichen eingesetzt werden und gute Erfolge bringen.

Zahlreiche Spendenempfänger waren zur Übergabe gekommen – Foto: JPH

Die Kampfsportschule Domin erhielt 800 Euro für Sportbekleidung, wie Teak-Won-Do-Anzüge und Trainingsmaterial. Der SV 06 Lehrte wurde mit einer Spende für Trainingsmaterial für das Inklusionsmodell „Alle an den Ball“ bedacht, das derzeit rund 15 Kinder umfasst, 50 Prozent davon geistig behindert und das von fünf Trainern betreut wird. Der Verein möchte das Programm in Kooperation mit dem Klinikum Wahrendorff, den Handicap Kickers Hannover und den Nachbarvereinen ausbauen und auch in die Erwachsenenarbeit aufnehmen.

Der FC Lehrte von 1947 bekam gleich  drei Schecks für die Beschaffung neuer Bälle, Safety-Mini-Tore und einen neuen Großmäher, da der alte einen Totalcrash erlitten hatte.  Der Modellbauclub Lehrte wird die Spende aus dem Topf für ein weiteres ferngesteuertes Boot und ein Flugzeug einsetzen. Dem Verein war die Jugendarbeit komplett weggebrochen durch Wegfall des Flugtages. Doch mit schon vorhandenen zwei Speedbooten vom Hohnhorstsee und einem Flugzeug am „Flugplatz“ Steinwedel hat sich die Jugendarbeit wieder auf 20 jugendliche Mitglieder entwickelt. Die neuen Geräte werden dazu weiter beitragen.

Die Steel Breakers setzen ihre Spende für Trainingstrikots und Boardbeleuchtung der Darts-Scheiben ein und der Hospizdienst vom Rosemarie-Nieschlag-Haus bekam das Geld für eine „Wassersäule für den Sinneswagen“. Die Matthäus-Gemeinde nahm einen Scheck über 340 Euro mit für neue Turnkästen ihrer Kindertagesstätte in Lehrte.

Die 2. stellvertretende Vorsitzende der Kreisgruppe Region Hannover-Ost vom Verband Wohneigentum Niedersachsen, Helga Laube-Hoffmann, bekam schließlich einen Zuschuss für die Renovierung der von ihr und den Kitas und Schulen bemalten 82 grauen Stromverteilerkästen in der Stadt Lehrte. Das 2011 gestartete Projekt benötigt immer wieder einmal die Auffrischung der Farben und das kostet. „Rund 800 Kilometer bin ich für das Projekt schon gefahren“, sagte Laube-Hoffmann bei der Übergabe – und ein Ende ist nicht absehbar.

Abschließend bedankte sich Breuer auch bei den Volksbank-Mitgliedern und -Kunden, die sich für das Gewinnsparen entschieden haben: „Wir freuen uns sehr, dass wir dank unserer rund 1100 Gewinnsparer und ihrer nahezu 6000 Lose die Möglichkeit dieser großartigen finanziellen Unterstützung für unseren Bereich haben. Dafür auch an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön.“ Dann rief sie alle Vereine und Institutionen auf, ihre Vorhaben für 2019 ab Januar wiederanzumelden, da die Vergabe über das ganze Jahr laufe.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.