Umgestaltung des Parkplatzes am Rathaus in Lehrte

15. August 2020 @

Bereits in den vergangenen Wochen haben Veränderungen im Bereich des Parkplatzes am Rathaus stattgefunden. Diese baulichen Änderungen waren notwendig, da der Rathausparkplatz aufgrund der Lage oft als Abkürzung für Verkehrsteilnehmer diente und somit als Verbindungsstrecke Gartenstraße / Bahnhofstraße genutzt worden ist.

Die Parkplatzsituation am Rathaus Lehrte wurde geändert – Foto: Stadt Lehrte

Weiterhin war die Nutzung des Parkplatzes durch Rathaus-Mitarbeiter eingeschränkt, da der Parkplatz auch als P&R-Parkplatz für Pendler genutzt worden ist. Der Bau- und Verkehrsplanungsausschuss der Stadt Lehrte hat sich am 20.01.2020 eingehend mit dieser Thematik in einer öffentlichen Sitzung befasst. Danach wurde die Neuorganisation des Außenraums am Rathaus empfohlen. Dieser Empfehlung ist der zuständige Verwaltungsausschuss gefolgt.

Insbesondere durch die neue Nutzergruppe des angrenzenden Kindergartens war eine Umgestaltung und Nutzungsänderung des Parkplatzes notwendig. Um zusätzliche Auto- und Fahrradstellplätze sowie eine Verkehrsberuhigung im Bereich des Gebäudeeingangs vom Kindergarten zu schaffen, war es erforderlich, den Durchgangsverkehr durch Poller dauerhaft zu unterbinden und einen ausgewiesenen Fußweg für den Bring- und Abholverkehr der Kinder zu installieren.

Im Rahmen dieser Neuplanung steht der westliche Parkplatz mit Zufahrt Gartenstraße ab sofort von Montag bis Freitag in der Zeit von 6 bis 15 Uhr nur noch den Mitarbeitern der Stadt Lehrte, die Inhaber eines Parkausweises sind, zur Verfügung. Falschparker müssen damit rechnen, nach einer kurzen Erprobungsphase im Falle von Parkverstößen mit einem Verwarnungsgeld belangt zu werden. Über die Zufahrt der Bahnhofstraße sowie an den umliegenden Straßen stehen weiterhin ausreichend Kurzzeitparkplätze für Besucherinnen und Besucher des Rathauses zur Verfügung.

Kommentare gesperrt.

© 2020 Sehnde-News.