Startschuss für die Soziale Dorfentwicklung in der Dorfregion Immensen-Arpke-Sievershausen

17. Februar 2020 @

Sie haben schon von dem Modellvorhaben der Sozialen Dorfentwicklung gehört, aber können sich noch nichts konkretes darunter vorstellen? Sie haben bereits Ideen, wie Sie Immensen, Arpke und Sievershausen voran bringen können? All das ist möglich bei der öffentlichen Auftaktveranstaltung für den Sozialen Dorfentwicklungsprozess in der Dorfregion Immensen-Arpke-Sievershausen, die an die Ergebnisse der Bürgerversammlung 2017 und des Strategieworkshops vom Januar 2020 anknüpft.

Dorfprojekt beginnt, Einfluss warnehmen – Foto: GAH

Der Bürgermeister der Stadt Lehrte, Frank Prüße, der Lehrter Stadtbaurat Christian Bollwein sowie die Ortsbürgermeister Falk Kothe (Immensen), Klaus Schulz (Arpke) und Armin Hapke (Sievershausen) laden alle Interessierten für Dienstag, 18. Februar, um 18 Uhr in Scheuers Hof in der Lehrter Straße 4 in Immensen ein. Bürgerinnen und Bürger sowie Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Verwaltung, (Land-)Wirtschaft, Soziales, Vereinen und Verbänden haben die Möglichkeit, ihre Projektideen für die Entwicklung der Dorfregion einzubringen.

Das mit der Moderation und Planung beauftragte Büro KoRiS – Kommunikative Stadt- und Regionalentwicklung – nformiert an diesem Abend zunächst über das Modellvorhaben der Sozialen Dorfentwicklung. Es stellt den geplanten Entwicklungsprozess vor. Zudem werden die ersten Ergebnisse aus der Anfang des Jahres gestarteten Online-Umfrage präsentiert. Dr. Swantje Eigner-Thie, von der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst aus Göttingen informiert zudem über die Möglichkeit, wie sich Interessierte als Dorfmoderator qualifizieren können. Anschließend dürfen sich die Teilnehmer aktiv einbringen und Projektideen sammeln.

Die Veranstaltung am 18. Februar in Immensen bildet den Startschuss für den Erarbeitungsprozess zum Dorfentwicklungsplan. Im ersten Halbjahr 2020 sind weitere Veranstaltungen, wie Themenwerkstätten, Treffen von Arbeitsgruppen sowie eine Kinder- und Jugendbeteiligung, geplant. Darin können sich alle Interessierten aus den beteiligten Ortschaften einbringen. Machen Sie mit und unterstützen Sie die Entwicklung der Dorfregion und Ihres Ortes.

Für das Projekt Soziale Dorfentwicklung sind Jarrit Kohring von der Stadt Lehrte und Lisa Hitzmann vom Planungsbüro KoRiS zuständig. Bei Fragen zur Auftaktveranstaltung oder zum Entwicklungsprozess in der Dorfregion steht Lisa Hitzmann unter der Telefonnummer 0511/59 09 74-30 oder per E-Mail an hitzmann [at] koris-hannover [dot] de gerne zur Verfügung.

Kommentare gesperrt.

© 2020 Sehnde-News.