Stadt Lehrte sucht zur Aufnahme weiterer geflüchteter Ukrainer Wohnraum

Stadt Lehrte sucht zur Aufnahme weiterer geflüchteter Ukrainer Wohnraum
Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News

Die Stadtverwaltung bereitet sich weiterhin auf die angekündigte Aufnahme weiterer Geflüchteter aus der Ukraine vor. Die offizielle Aufnahmeverpflichtung der Stadt Lehrte beläuft sich auf 648 Personen. Aktuell sind bereits 325 Personen ukrainischer Herkunft in Lehrte registriert. Die Ankunft weiter Personen wird in Kürze erwartet.

Um die Aufnahmeverpflichtung erfüllen zu können, ist die Stadt Lehrte nach wie auf die Mithilfe der Lehrter angewiesen. Gesucht werden insbesondere freie Wohnungen auf dem privaten Wohnungsmarkt. In den vergangenen Wochen konnte eine große Hilfsbereitschaft der Lehrter Bevölkerung festgestellt werden. Es bestand bei vielen spontan die Bereitschaft, innerhalb von Familienverbänden enger zusammen zu rücken, um dadurch einzelne Zimmer frei zu bekommen. Die vergangenen Wochen haben aber gezeigt, dass Angebote dieser Art nur eine vorübergehende Lösung sein können.

Deshalb legt die Stadt Lehrte nun den Fokus auf freie und in sich geschlossene Wohneinheiten. Denn aktuell ist zumindest von einer mittelfristigen Verweildauer der Geflüchteten in Lehrte auszugehen. Freie Wohnungen können nach wie vor entweder unter der Telefonnummer 05132/50 50 oder per E-Mail an ukrainehilfe@lehrte.de gemeldet werden.

„All denjenigen, die sich in den vergangenen Wochen bei der Stadt Lehrte gemeldet und Wohnraum angeboten habe, danke ich ganz herzlich. Ich bitte aber auch um Verständnis, wenn wir  bis heute noch nicht von allen Angeboten  aus unterschiedlichsten Gründen Gebrauch gemacht haben. Sofern Rückmeldungen nicht oder verspätet erfolgt sind, bitte ich dies nachzusehen“, so Bürgermeister Frank Prüße.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.