Soziale Dorfentwicklung in Lehrte jetzt digital: Weitere Online-Befragung läuft

29. April 2020 @

Sie haben Zeit, sich verschiedenen Projekten zu widmen und haben Interesse, sich für Ihre Heimatregion zu engagieren? Im Rahmen einer jetzt gestarteten Onlinebefragung besteht bis zum 22. Mai 2020 die Möglichkeit, die verschiedenen Handlungsfelder der sozialen Dorfentwicklung der Ortsteile Immensen, Sievershausen und Arpke nach Schwerpunkten zu bewerten.

Die soziale D0rfentwicklung wird jetzt digital angegangen – Foto: JPH

Aufgrund der aktuellen Ausbreitung des Corona-Virus wurde beschlossen, die geplanten Themen-Werkstätten auf unbestimmte Zeit zu verschieben. In ihnen sollten Projekte ausgewählt und konkretisiert sowie Projektteams gebildet werden. Soweit es geht, sollen Arbeitsschritte, die im Rahmen der Themen-Werkstätten vorgesehen waren, digital erfolgen. Daher wurde alternativ eine Online-Umfrage erstellt, um den sozialen Dorfentwicklungsprozess lebendig zu halten.

Alle Interessierten sollen somit die Möglichkeit bekommen, die bereits gesammelten Projekte aus der Bürgerversammlung 2017, aus der Befragung Januar/Februar 2020 und aus der Auftaktveranstaltung am 18. Februar 2020 zu bewerten. Zudem können Sie in der Online-Befragung Projekte auswählen, die Sie selbst in kleinen, eigenständig arbeitenden Projekt-Teams bearbeiten möchten. Dabei können die improvisierten Lösungen die eigentlich geplanten persönlichen Veranstaltungen und Treffen nur bedingt ersetzen. Deshalb möchte die Stadt Lehrte die Situation auch als Chance verstehen, digitale Lösungen zu erproben und neue Wege zu gehen.

Der Prozess der sozialen Dorfentwicklung in Immensen, Sievershausen und Arpke geht also trotz des Corona-Virus´ weiter, um die vielen Entwicklungsmöglichkeiten der Orte zu nutzen und weiter auszubauen. Dafür benötigt die Stadt Lehrte die Rückmeldung der Einwohnerinnen und Einwohner. Denn nur diese wissen genau, was Immensen, Sievershausen und Arpke ausmacht. Und wie sie die Orte durch kleine und große Ideen und Handgriffe noch lebenswerter gestalten können.

Die Online-Befragung und weitere Informationen finden Sie auf der Seite der Stadt Lehrte. Wer keine Möglichkeit hat, online an der Umfrage teilzunehmen oder anderweitige Fragen zum Projekt hat, wendet sich direkt an Frau Hitzmann unter der Telefonnummer 0511/59 09 74-30 oder per E-Mail an hitzmann [at] koris-hannover [dot] de sowie an Jarrit Kohring unter der Telefonnummer 05132/505-178 oder per E-Mail an jarrit.kohring [at] lehrte [dot] de. Ein passender Name für die Dorfregion konnte bereits gefunden werden: Lebensort ISA.

Der Begriff „ISA“ hat sich in den Dörfern Immensen, Sievershausen und Arpke im Bereich der Sport- und Kirchengemeinschaften eingeprägt. Deshalb hat sich die Lenkungsgruppe darauf geeinigt, diesen Namen ab sofort zu verwenden. ISA wird ergänzt durch den Begriff „Lebensort“, der das Vorhaben der sozialen Dorfentwicklung widerspiegelt und die Dorfregion als einen lebenswerten Ort in und zwischen den Dörfern versteht.

Kommentare gesperrt.

© 2020 Sehnde-News.