Erstmals Schüleraustausch von Lehrte mit der israelischen Stadt Holon

9. Oktober 2019 @

Lehrter Gymnasium und Stadt Lehrte starten dieses Jahr vom 17. bis 24. Oktober erstmals einen Schüleraustausch mit der israelischen Stadt Holon. Auf die Gäste wartet dabei ein vielseitiges Programm in der Stadt mit Reisen nach Hamburg und Berlin.

Besuch aus Holon in Lehrte – Foto: GAH

Austausch wird bezuschusst

Im Rahmen des Projektes „Kulturelle Vielfalt leben: Ein interkultureller Jugend- und Bildungsaustausch zwischen Israel und Deutschland“ erfolgt im Oktober 2019 erstmals ein Schüleraustausch zwischen den beiden Städten. Die Stadt Lehrte ist Kooperationspartnerin des Lehrter Gymnasiums und hat Fördergelder in Höhe von 80 Prozent vom Niedersächsischen Landesamt für Soziales, Jugend und Familie beantragt und bewilligt bekommen.

Lehrter Schüler derzeit in Holon

Nach dem Aufenthalt der Lehrter Schülerinnen und Schüler vom 5. bis 13. Oktober in Israel folgt der Gegenbesuch von 15 Schülerinnen und Schülern und zwei Lehrkräften aus Holon. Die 14- bis 16-jährigen Jugendlichen erwartet vom 17. bis 24. Oktober ein spannendes Programm in Deutschland. Sie werden am Freitag, 18.10.2019, offiziell im Lehrter Rathaus vom Ersten Stadtrat Bee begrüßt und dürfen sich auf eine Willkommensparty am Abend im Jugendhaus Nord freuen. In den folgenden Tagen geht es in die Großstädte Hamburg und Berlin. Zudem ist ein Besuch der Gedenkstätte Ahlem geplant. In einem Workshop und einer Podiumsdiskussion zum Thema „Kulturelle Vielfalt leben“ werden sich die Gäste aus Holon und mit den Lehrtern unter anderem über Religion, Politik und Wirtschaft austauschen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.