Ausbau der Backhausstraße in Ahlten

13. März 2019 @

Die Kanal- und Straßenbauarbeiten in der Backhausstraße in Ahlten schreiten voran. Die Baumaßnahme ist eine Grundsanierung der Backhausstraße einschließlich der Erneuerung der Mischwasserkanalisation. Mit Beschluss des Lehrter Rates im Januar 2018 über die Ausbaukriterien des 1. Bauabschnittes wurde dem Wunsch des Ortsrates Ahlten Rechnung getragen, die Gehwegbreite im Bereich zwischen dem Grevenweg bis zur Straße Mühlenfeld im südlichen Bereich auf 1,70 Meter festzulegen.

Der Fußweg wird etwas verändert – Foto: JPH

Im Rahmen der regelmäßig stattfindenden Baustellenkontrollen durch den zuständigen Fachdienst stellte der jetzt fest, dass die Bauausführung von den beschlossenen Ausbauplänen abweicht. Konkret wurde die geforderte Gehwegbreite von 1,70 Meter nicht über die gesamte Länge des Gehwegs eingehalten. Grund ist der in diesem Bereich vorhandene private historische Zaun auf Betonsockel, der sich nicht auf privatem, sondern auf städtischem Grund befindet.

Ungeachtet dessen wird durch geeignete Maßnahmen sichergestellt werden, dass für den Gehweg zumindest die erforderliche Mindestbreite von 1,50 Meter erreicht wird. Dies geschieht entweder durch das Versetzen der bereits eingebauten Borde oder durch den Einbau zusätzlicher Pflasterstreifen. Mehrkosten für die Anlieger entstehen dadurch nicht. Sichergestellt ist ebenfalls, dass die Richtlinien für die Anlage von Stadtstraßen eingehalten werden, die einen Breitenbedarf für Rollstuhlfahrer von 1,10 Meter vorsehen. Diese Breite wird nach Abschluss der Maßnahme auf der gesamten Länge, auch in Engstellenbereichen wie an Leuchten oder Schaltschränken, eingehalten sein.

Für den Fall, dass Anlieger Hinweise oder Anregungen zum Straßenausbau haben, bittet die Stadtverwaltung Lehrte darum, sich unmittelbar an den Fachdienst Straßen und Verkehr, Markus Baumgarten unter der Telefonnummer 05132/505-229, zu wenden.

Größere Karte anzeigen

Anzeige

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.