Zucht- und Leistungsprüfungenauf der Neuen Bult

26. Juni 2020 @

Am kommenden Sonntag, 28. Juni, wird ein stückweit Turfgeschichte geschrieben: Erstmals seit langer Zeit werden an einem Rennort 14 planmäßige Rennen abgehalten. Nur im Jahr 2001 und während des Hamburger Derbymeetings 2014 hat es zuvor Rennveranstaltungen mit 14 Prüfungen an einem Tag gegeben. Zuletzt allerdings nur, weil der vorangegangene Hamburger Renntag wegen eines Unwetters abgebrochen werden musste und die Rennen am Folgetag nachgeholt wurden. An den Start kommen knapp 160 englische Vollblüter: eine Höchstmarke an vierbeinigen Leistungssportlern.

Rennen noch immer ohne Publikum

Am Sonntag werden die Startboxen wieder gefüllt – Foto: JPH

Unter Einhaltung des Hygienekonzeptes und gegen Voranmeldung wird Pferdebesitzern erneut erlaubt sein, beim Start ihrer Schützlinge dabei zu sein. Schmerzlich vermisst hingegen werden am Sonntag auf der Neuen Bult leider erneut die Zuschauer. Allerdings bietet der kostenlose Livestream Gelegenheit, bei diesem Renntag der Extraklasse „dabei“ zu sein.

Unter den 14 Prüfungen befinden sich zwei Listenrennen, mehrere Prüfungen für den Derbyjahrgang, zwei höherwertige Handicaps und jede Menge Basissport. Ein besonderes Highlight für alle Wetter dürfte neben dem Jackpot in der Dreierwette vor allem das Rennen um die „Mega-Viererwette“ sein. Mit der Mehrheit der Renntitel erinnert der Hannoversche Rennverein an die Gruppesieger der letzten 10 Jahre, die allesamt auf der Neuen Bult trainiert wurden.

Zwei Highlights auf der Neuen Bult

Als Höhepunkt des Tages gilt indes das Brümmerhof-Derby Trial, ein Listenrennen über 2200 Meter, das für dreijährige Pferde ausgeschrieben und mit 12 500 Euro dotiert ist. Das Rennen ist die letzte Möglichkeit, die nötige Qualifikation für das am 13. Juli stattfindende Deutsche Derby in Hamburg Horn zu sichern. Mit dem Hengst Slogan – aus der Zucht und im Besitz des Gestüt Ittlingen -sehen wir einen guten Bekannten des letzten Renntages wieder, denn der Dreijährige gewann hier am 7. Juni in sehr beeindruckender Manier. Galoppsportfans dürfen sich also auf ein besonders spannendes Rennen freuen, bei dem man vielleicht sogar den kommenden Derbysieger sieht.

Das zweite Highlight des Tages ist ein Listenrennen für 4-jährige und ältere Stuten, das über 2200 Meter gelaufen wird. Pferdetransportunternehmer Günther Schmidt übernimmt das Sponsoringdieser mit 12 500 Euro dotierten Prüfung, die als „Taxi 4 Horses Fillies-Trophy“ gelaufen werden wird. An den Start kommen neun erstklassige Pferdedamen, darunter mit Akribie und Durance zwei der am höchsten eingeschätzten älteren Stuten Deutschlands. Langenhagener Interessen vertritt Perfect Pitch aus dem Quartier von Bohumil Nedorostek, für die es aber zumindest auf dem Papier in dieser Gesellschaft nicht leicht aussieht.

Der Livestream ist erneut auf der Homepage der Neuen Bult, bei Youtube und auf der Facebook-Seite des Dachverbandes Deutscher Galopp kostenlos für alle Interessenten abrufbar. Der erste Start wird um 11.25 Uhr erfolgen.

Kommentare gesperrt.

© 2020 Sehnde-News.