Wert unter Beweis gestellt: Joshua Thiele verlängert Vertrag bei den Recken

21. März 2019 @

Die TSV Hannover-Burgdorf hat ein weiteres Nachwuchstalent, was der vereinseigenen Reckenschmiede entstammt, binden können. Joshua Thiele wird auch in der kommenden Saison gemeinsam mit Ilija Brozovic und Evgeni Pevnov die Position des Kreisläufers bei Niedersachsens Spitzenhandballern besetzen.

Joshua Thiele bleibt bei den Recken – Logo: TSV Hannover-Burgdorf

„Joshua erfüllt seine Rolle bei uns bislang sehr gut. Er ist ein sehr zuverlässiger Spieler, der noch über ein hohes Entwicklungspotential verfügt. Dies wollen wir gemeinsam mit ihm ausschöpfen“, sagt Recken-Trainer Carlos Ortega. Aus der Sicht von Joshua Thiele sprach vieles für einen Verbleib in Hannover: „Es macht mir sehr viel Spaß in der Mannschaft und mit dem Trainerteam, das Umfeld stimmt und auch die Vereinsphilosophie, verstärkt junge Spieler zu integrieren, sagt mir zu.“ Der 20-Jährige spielt seit der B-Jugend (2013) für Die Recken – eine Entscheidung, die Thiele rückblickend als „wichtigen Schritt“ einstuft.

In seiner Zeit bei den Niedersachsen wurde der Kreisläufer im Jahr 2017 auch erstmalig ins Aufgebot der Jugendnationalmannschaft berufen. Mittlerweile ist Thiele fester Bestandteil der DHB-Junioren, mit denen er im Sommer die Weltmeisterschaft in Spanien bestreiten wird. „Das ist das letzte große Ereignis im Nachwuchsbereich, ich freue mich wahnsinnig darauf und hoffe, viele positive Emotionen mit in die Saison 2019/20 nehmen zu können2, so der 20-Jährige, der bei der Europameisterschaft im letzten Jahr zum besten Abwehrspieler gewählt wurde.

Bei den Recken ist Thiele in dieser Saison eine feste Größe im Kader von Trainer Ortega. „Um in der stärksten Liga der Welt mithalten zu können, benötigt man eine ganz andere Herangehensweise als noch im Nachwuchsbereich. Diese Einstellung passt aber sehr gut zu meinem Naturell. Zudem mag ich die weiten Reisen in der Bundesliga und dem EHF Cup, denn die verdeutlichen, auf welchem Niveau wir uns bewegen“, sagt Thiele. Der 20-Jährige weiß aber auch, dass er noch viel tun muss, um den nächsten Schritt in seiner Entwicklung zu machen. „Körperlich muss ich mich noch steigern. Zudem geht es im Training und im Spiel um Details und Kleinigkeiten. Man muss den Mut haben, Fehler zu machen.“

Sven-Sören Christophersen sieht in der Vertragsverlängerung von Thiele den nächsten Schritt, der die eingesetzte Entwicklung verdeutlicht. „Die Spieler der Reckenschmiede bilden eine zentrale Säule in unserem Konzept. Joshua hat in dieser Saison seinen Wert für uns unter Beweis gestellt und deshalb freuen wir uns, dass er auch nächstes Jahr ein Teil unserer Mannschaft sein wird.“

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.