TVE Sehnde A-Jugend wird Staffelmeister der Landesliga Handball

13. März 2019 @

Drei Spieltage vor Ende der Saison erkämpfte sich die männliche A-Jugend des TVE Sehnde erneut die Meisterschaft in der Landesliga Süd vorzeitig. Der Auswärtssieg am Sonntag legte dafür die letzten Punkte auf das Konto der Jugendlichen.

A-Jugend wurde vorzeitig Meister – Foto: JPH

Am Sonntagmorgen ging es bereits um 8.30 Uhr ins 150 Kilometer entfernte Melle. Dass dies nicht gerade die beste Spielzeit ist, zeigte sich auch in den ersten 15 Minuten. Zwar ging der TVE durch Moritz Wagner in Führung, aber die HSG Grönegau-Melle glich umgehend zum 1:1 aus. Zur 15. Minute setzten sich die Sehnder dann auf 5:9 ab. Viel zu viele technische Fehler als auch zahlreiche Fehlwürfe erlaubten keinen deutlicheren Abstand. Erst zum Ende der ersten Halbzeit fand der TVE in sein Spiel und ging daraufhin mit einem soliden 19:10 in die Pause.

Auch in den weiteren 30 Minuten lief aus Sicht der Sehnder zwar nicht alles nach Plan, aber das Ergebnis konnte zu einem 39:28 Endstand ausgebaut werden.

Am Ende zählte nur der Sieg – und die damit verbundene frühzeitige Meisterschaft. Coach Mönnich zog nach dem Spiel Resümee: „Also die Autofahrt und der frühe Termin war nicht so unser Ding. Die Anfangsphase war eher katastrophal als anschaubar. Zehn Gegentreffer in Halbzeit 1 waren okay, allerdings hätten wir locker mit sechs bis acht Toren mehr in die Pause gehen können – und müssen. In der zweiten Hälfte lief es vom Wurfbild etwas besser, allerdings glich unsere Abwehr eher einem Schweizer Käse. 28 Gegentore sind einfach viel zu viel. Aber wir haben heute die Meisterschaft klar gemacht und werden versuchen, diese perfekt zu beenden!“

Auch der Kapitän Patrick Müller schloss sich an: „Nach holprigem Start setzten wir uns bis zur Halbzeit souverän ab. In der zweiten Hälfte standen wir stabil, ließen nichts mehr anbrennen und feierten schlussendlich die verdiente Meisterschaft!“

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.