SuS Sehnde holt den Kreispokal – und die Polizei kommt

31. Mai 2019 @

Im Endspiel um den Kreispokal auf dem Gelände des Koldinger SV bei Pattensen traf an Himmelfahrt, 30.05.,2019, der SuS Sehnde auf die Mannschaft von Schloss Ricklingen. Dabei musste am Ende das Elfmeterschießen die Entscheidung bringen, denn die Partie selbst endete nach 90 Minuten torlos mit 0:0 vor rund 1000 Zuschauern. Das Endergebnis hieß dann 4:1 für die Mannschaft von Trainer Süleyman Karakaya aus Sehnde.

SuS Sehnde holte den Kreispokal – Foto: JPH

Zwischenzeitlich lag der Schwerpunkt dabei jedoch nicht auf dem Platz, sondern hinter der Barriere an der Seitenlinie, wie die Hannoversche Allgemeine in ihrer Regionalausgabe für Pattensen berichtet. Dort kam es demzufolge zu einer Schlägerei, bei der nicht nur zwei ältere Zuschauer aus Sehnde leicht verletzt worden sein sollen, sondern die auch das „Auflaufen“ der Polizei als zusätzliche „Zivilschiedsrichter“ erzwang. Nach dem HAZ-Bericht aus Pattensen trafen abseits des eigentlichen Spielgeschehens dabei rund ein Dutzend „Fans“ aufeinander und es wird nun wegen Körperverletzung  und Landfriedensbruch gegen einige aus der Gruppe ermittelt. Trotzdem hat der SuS Sehnde an diesem Nachmittag den Pokal noch erhalten und durfte ihn zu aller Freude mit nach Sehnde nehmen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.