Souveräner Sieg der 1. Herren TVE bei der HSG Herrenhausen/Stöcken

3. April 2019 @

Die 1. Handball-Herren des TVE Sehnde hat das Auswärtsspiel in Herrenhausen souverän gewonnen. Eine zwischenzeitlich deutliche Führung von elf Toren endete in einem 24:31 (14:17) Auswärtssieg.

Die 1. Herren kam mit zwei Punkten aus Herrenhausen zurück – Foto: JPH

Die Partie begann sehr ausgeglichen: keines der beiden Teams konnte sich zunächst entscheidend absetzen. Nach knapp zwölf Minuten erst war die HSG mit zwei Toren vorn, doch wenige Minuten später hatte der TVE schon wieder ausgeglichen. Zur Halbzeit gingen die Sehnder dann selbst mit drei Toren in Führung, das 14:17 war zu diesem Zeitpunkt aufgrund der besseren Abwehrarbeit verdient.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit zeigte sich das „Prunkstück des TVE“ in seiner ganzen Pracht. Eine starke Abwehrarbeit, gepaart mit einem guten Torhüterspiel, sorgte für lediglich zwei Gegentore in den ersten 20 Minuten der zweiten Hälfte. Die 27:16-Führung nach 50 Minuten war die logische Folge des Geschehens auf dem Feld. Danach ließen die Sehnder es etwas ruhiger angehen, die aus der NFL bekannte „Garbage Time“ ging an die Hausherren. Das Endergebnis von 24:31 war somit auf den Spielverlauf gesehen etwas zu niedrig.

Trainer Christoph Brause zeigte sich entsprechend zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft: „Das war ein souveränes und in der zweiten Halbzeit sehr gut vorgetragenes Auswärtsspiel. In der Höhe zu gewinnen war in Herrenhausen nicht einzurechnen. Insbesondere die Abwehrarbeit der zweiten Hälfte ist natürlich hervorzuheben, da waren wir sehr stark unterwegs.“

Für den TVE spielten: Jannik Deiters und Till Plate im Tor, Jan Winkelmann (7/2), Björn Ole Kulisch (6/1), Sven Noll und Marvin Hallmann (jeweils 4), Simon Franke (3), Jan-Louis Guhl und Patrick Müller (jeweils 2), Timo Gewohn, Christian Noll und Maurice Jurke (jeweils 1).

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.