Sehnde Devils verpassen knapp den Auswärtssieg

5. Juli 2019 @

„Die Niederlage war bitter! Ein Sieg hätte die Wende aus unserem Formtief verdeutlicht“, so Devils-Sprecher Joshua Weitzel nach dem Spiel. Denn am Sonntag, 23.06.2019, trat die Baseballmannschaft Sehnde Devils auswärts gegen die Spielgemeinschaft Hevensen/Alfeld an. Die Devils mussten diese Saison bereits drei Niederlagen aufgrund zahlreicher defensiver Fehler in einer ausgeglichenen Verbandsliga hinnehmen. Der Sieg gegen die Hannover Regents am Wochenende zuvor mit 16:15 war dabei ein Anfang aus dem Formtief.

Felix Höfer (li.) brachte mit einem Double ins Leftfield zwei Runs rein – Foto: Sehnde Devils

Von Beginn an wurde eine spannende Partie geboten. Immer wieder kamen Runner in Scorring Position, also auf die 2. oder 3. Base. Eine starke defensive Leistung auf beiden Seiten sorgte für ein 0:0 bis zum 5. Inning. Dann gelang den Gastgebern aus Hevensen der erste Run. Die Devils zeigten daraufhin gleich im 6. Inning ihr Können und Felix Höfer brachte mit einem Double ins Leftfield zwei Runs rein. Die Konzentration war weiter hoch, und eine starke Defensive, allen voran Pitcher Sven Walter, zeigte ein niveauvolles Spiel. Im 9. und letzten Inning gelang der Spielgemeinschaft kurz vor Schluss die entscheidenden zwei Runs und die Devils mussten erneut eine Niederlage hinnehmen

„Das Spiel hat wieder Spaß gemacht, die Niederlage nicht! Der Sieg muss nun folgen, und das geht nur, wenn wir unsere vorhandene Schlagfähigkeit präsentieren“, ergänzte Weitzel am Ende. Das nächste Heimspiel ist das Derby gegen die Hänigsen Farmers und das findet am Sonnabend, 06.07. 2019, im Leichtathletikstadion am Trendelkampe in Sehnde statt.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.