Punkte für 2. Damen nach Startschwierigkeiten

1. März 2018 @

Was für ein Nervenkrimi: Am vergangenen Sonntag war der VfL Uetze zu Gast in der Festung Feldstraße. Und dort stand es nach zwölf Minuten plötzlich 0:6 für die Gäste. So sah alles nach einem klaren Sieg des VfL Uetze aus, da es vorne und hinten bei den Gastgeberinnen nicht stimmte.

Am Ende hatten die 2. Damen des TVE kanpp die Nase vorn – und die Punkte auf dem Konto – Foto: TVE Sehnde

Doch die Sehnderinnen gaben trotz des großen Rückstandes nicht auf, kämpften sich bis zur Halbzeit auf eine Führung von 11:10 heran, nicht zuletzt dank der in diesem Spiel am treffsichersten Spielerin Tati Winkler. Motiviert kamen die Damen dann aus der Pause. Angetrieben von den lautstarken Zuschauern, wurde um jeden Ball nun verbissen gekämpft. Doch richtig absetzen konnte sich keines der beiden Teams. Erst in der 52. Minute schaffte der TV E. eine Führung von 18:15. Jedoch musste es die Mannschaft um Trainerin Ulrike Hacker wieder spannend machen – und ließ die Gäste erneut rankommen.

Doch dank den Sehnderinnen Gesa Kracke und Tatjana Winkler, die in den letzten Minuten jeweils noch den klaren Kopf bewahren und den Ball ins Netz befördern konnten, endete das Spiel 20:19 für die 2. Riege der Sehnder Damen. Durch den starken Teamgeist hat sich die Mannschaft diesen Punkt erkämpft und festigt den 4. Tabellenplatz in der Regionsliga Hannover.

Für den TVE spielten: Jantje Wein und Saskia Völlner im Tor, Tatjana Winkler (7/4), Miriam Sperlich, Rieke Nietfeld (je 3), Katharina Strienke, Wiebke Paul (je 2), Annika Weber, Gesa Kracke, Lina Thiele (je 1), Ria Klages, Anna Warneke, Maike Quidde und Tatjana Eggers.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.