NDR steigt aus Stadionsponsorenschaften aus

6. April 2020 @

Der NDR hat sich wohl zur Kostenreduktion entschlossen und seine Sponsorenschaften beim Fußball und Handball in Norddeutschland aufgegeben.

NDR steigt aus dem Stadiongeschäft aus – Foto: JPH

Wie die Hamburger Morgenpost (MOPO) mitteilt, wird sich der NDR aus dem Sport in zwei norddeutschen Stadien und einer Halle zurückziehen. Denn der Sender, so die Angabe der MOPO, müsse aufgrund der Corona-Krise sparen. Wahrscheinlich dürften dazu auch die Diskussionen und Entscheidungen um die Gebührenerhöhung für die privaten Haushalte beitragen.

Demnach endet nach zwölf Jahren die Zusammenarbeit des Senders mit dem HSV in der zweiten Bundesliga im Volksparkstadion am Ende dieser Saison. Dabei soll der HSV nach Angaben von MOPO HSV 24 ein Paket von bis zu 400 000 Euro verlieren – und den Stadionsprecher Dirk Böge.

Außerdem wird der THW Kiel in seiner Halle auf die Unterstützung durch den NDR verzichten müssen, so die MOPO weiter.

Das gleiche berichtet die BILD von Hannover 96. Danach wird der NDR seine Unterstützung zum Saisonende einstellen. Die Leistungen des Senders, unter anderem durch kostenlose Radiospots und die Halbzeitshow mit NDR-Moderator Henrik Hanses, sollen sich laut BILD auf etwa 200 000 Euro pro Saison summieren.

Kommentare gesperrt.

© 2020 Sehnde-News.