Mit drei Doppelsiegen kehren die jungen und erwachsenen Läufer aus Gifhorn zurück

5. September 2018 @

Auf den Spuren der besten deutschen Biathletin Laura Dahlmeier bewegten sich am vergangenen Sonntag elf junge und sechs erwachsene Läuferinnen und Läufer des MTV Rethmar. Für sie ging es nach Gifhorn zum dortigen 16. Sommerbiathlon-Cup.

Warten auf den Start – die Rethmarer Biathleten sind gleich dran – Foto: P. Lieser

Gegen 10.30 Uhr waren Trainer Peter Lieser mit Jonathan Marx und seiner Mutter am Schützenplatz in Gifhorn angekommen. Nach der Startnummernausgabe ging es gleich zum Anschießen in den angrenzenden Schießstand. Hier konnten alle Läuferinnen und Läufer unter fachkundiger Anleitung ausgiebig das Schießen mit dem Laser-Lichtpunktgewehr üben. Ab 10.45 Uhr trafen nach und nach alle weiteren Teilnehmer aus Rethmar in Gifhorn ein. Auch sie machten sich gleich in die Schießhalle auf, um sich mit dem Schießen vertraut zu machen.

Für alle MTV-er bestand ihr Wettbewerb aus 3 mal 400 Meter Laufen, die in einer Schleife auf dem Schützenplatz absolviert werden musste und dazwischen mit zwei Schießeinlagen von jeweils fünf Schuss mit dem Laser-Lichtpunktgewehr. In Gifhorn gab es keine Strafrunden zu laufen, sondern für jeden Fehlschuss wurden 30 Sekunden „Strafzeit“ auf die Laufzeit aufgerechnet.

In diesem Jahr wurde im Rahmen des 16. Gifhorner Sommerbiathlon-Cup auch der 3. Firmen-Biathlon ausgetragen. Bei diesem Wettbewerb treten Firmen- und Vereinsmannschaften mit jeweils drei Erwachsenen gegeneinander an. Da die Eltern der MTV-Kinder sowieso mit nach Gifhorn kamen, konnte Trainer Peter Lieser sie für diesen Wettbewerb gewinnen. Einschließlich Trainer Lieser waren fünf weitere Väter bereit, die Laufschuhe anzuziehen, sodass die MTV-Angehörigen gleich zwei Mannschaften stellen konnten.

Enie Jochim bei einer ihrer zwei erfolgreichen Schießeinlagen – Foto: P. Lieser

Der Firmen-Biathlon war zuerst an der Reihe. Um 12.33 Uhr war es soweit. Als Erster der MTV-er war Dr. Marco Trips an der Reihe. Ihm folgten nun im Minutenabstand Stephan Jacob und Fabian Jochim von der Mannschaft Rethmar 1. Mit Peter Lieser, Jonas Renz und Damian Czop folgte ab 12.39 Uhr die Mannschaft Rethmar 2. Nicht nur zur Überraschung aller Anwesenden, sondern mehr noch zur eigenen Überraschung, konnten hier die MTV-Rethmar-Läufer einen Doppelsieg verbuchen. Die Mannschaft Rethmar 1 wurde Erste, gefolgt von der Mannschaft Rethmar 2.

Bevor die Erwachsenen-Mannschaft Rethmar 2 komplett im Ziel war, startete um 12.48 Uhr bereits mit Maximilian Czop der erste MTV-Junge in der Altersklasse (AK) Schüler-B. Vorjahressieger Jonathan Marx (12.49 Uhr) und Lukas Trips (12.51 Uhr) waren die weiteren Starter in der gleichen Altersklasse. Sehr gut lief es hier wieder für Jonathan Marx, der mit einer recht guten Laufzeit und zwei Null-Fehler-Einlagen beim Schießen, seinen Sieg vom letzten Jahr in diesem Jahr wiederholen konnte. Maximilian Czop erreichte, wie im Vorjahr, wieder den Silberplatz.

Danach waren die Mädchen der AK-Schülerinnen-B an der Reihe. Hier vertraten die Vorjahressiegerin Greta Jacob und die Viertplatzierte von 2017, Lara Jochim, die rethmarer Farben. 12.56 Uhr und 12.59 Uhr waren ihre Startzeiten. Beide rethmarer Biathletinnen liefen ein ganz beherztes Rennen und kamen innerhalb von vier Sekunden nacheinander ins Ziel, wobei Beide bei ihren Schießeinlagen auch noch fehlerfrei blieben.

Jetzt fehlten noch mit Felix Renz (13.03 Uhr), Jonah Trips (13.06 Uhr) und Jonathan Czop (13.09 Uhr), die AK-Schüler-C und danach, um 13.18 Uhr, 13.19 und um 13.21 Uhr die AK-Schülerinnen-C mit Enie Jochim, Rosa Jacob, und Lena Trips, die jüngsten Teilnehmerinnen in dieser Altersklasse. Für die drei Mädchen und für Jonathan Czop war es ihr allererster Biathlonwettbewerb überhaupt.

Maximilian Czop holt gleich seinen Vater Damian ein – Foto: P.Lieser

Bei der Siegerehrung gab es dann für den MTV Rethmar gleich mehrere Überraschungen, denn insgesamt dreimal konnten ihre Starter einen Doppelsieg verbuchen. Bei den Schülerinnen-B setzte sich Lara Jochim vor Greta Jacob durch und bei den Schülern-B Vorjahressieger Jonathan Marx vor Maximilian Czop, was bei den Schülern-B die gleich Platzierung wie im Vorjahr bedeutete. Bei den Schülern-C lag Biathlon-Neuling Jonathan Czop auf Platz 9. Felix Renz und Jonah Trips belegten die Plätze 10 und 12 in ihrer AK. In der AK Schülerinnen-C standen sogar drei Neulinge am Start. Hier errang Enie Jochim Platz 6, Lena Trips wurde Achte und Rosa Jacob platzierte sich auf Platz 9.

Alle Teilnehmer vom MTV Rethmar hatten mächtig viel Spaß, obwohl der Wettbewerb sich doch ein wenig hinzog – aber toll war es trotzdem.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

  1. Firmen-Biathlon:
    Platz 1 in 21:24 min, Mannschaft Rethmar 1 – „4“ Schießfehler.
    Platz 2 in 22:46 min, Mannschaft Rethmar 2 – „7“ Schießfehler.
  2. Sommerbiathlon-Cup:
    Schülerinnen-C:
    Platz 6 in 11:40,6 min, Enie Jochim – „5“ Schießfehler und Laufzeit 09:10,6 min.
    Platz 8 in 12:46,5 min, Lena Trips – „3“ Schießfehler und Laufzeit 11:16,5 min.
    Platz 9 in 13:42,3 min, Rosa Jacob – „7“ Schießfehler und Laufzeit 10:12,3 min.

Schüler-C:
Platz 9 in 08:06,7 min, Jonathan Czop – „3“ Schießfehler und Laufzeit 06:36,7 min.
Platz 10 in 08:30,9 min, Felix Renz – „3“ Schießfehler und Laufzeit 07:00,7 min.                                           Platz 12 in 09:37,0 min, Jonathan Czop – „4“ Schießfehler und Laufzeit 07:37,0 min.

Schülerinnen-B:
Platz 1 in 06:45,9 min, Lara Jochim – „0“ Schießfehler und Laufzeit 06:45,9 min.
Platz 2 in 06:49,9 min, Greta Jacob – „0“ Schießfehler und Laufzeit 06:49,9 min.

Schüler-B:
Platz 1 in 06:58,3 min, Jonathan Marx – „0“ Schießfehler und Laufzeit 06:58,3 min.
Platz 2 in 08:14.1 min, Maximilian Czop – „4“ Schießfehler und Laufzeit 06:14,1 min.
Platz 4 in 08:44.4 min, Lukas Trips – „2“ Schießfehler und Laufzeit 07:44,4 min.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.