Karate-Dojo Sehnde kämpft um Vereinsmeisterschaften

12. Oktober 2019 @

Das Sehnder Karate-Dojo hat am vergangenen Sonnabend seine jährliche Vereinsmeisterschaft veranstaltet. Doch anders als in den Vorjahren im Dezember, fand sie dieses Jahr bereits im September statt. Ziel der Vereinsmeisterschaft ist es, ein reales Szenario zu schaffen, in denen die Karatekas zeigen können, was sie gelernt haben – und ebenso Ehrgeiz und Kampfgeist zu beweisen.

Die Karatekas bei der Begrüßung zu dem Wettkämpfen – Foto: Patrick Mai

Von den Anfängern, die mutig eine Kata präsentierten bis hin zur Oberstufe, die neben der Kata auch Kumite, den Kampf, absolvierten. „Wir freuen uns über die Teilnahme der Karatekas, die den Mut bewiesen haben, ihren Rang im Verein auszukämpfen und eine wichtige Erfahrung gesammelt haben, auf dem Weg zum Meister“, so Pressewartin Lea Lambrich. „Mit dieser Erfahrung können sie nun an regionalen Wettkämpfen sowie an der bald stattfindenden Norddeutschen Meisterschaft teilnehmen, um gegen Vereine und Karatekas aus ganz Deutschland zu kämpfen.“

Nur mit Ehrgeiz und Beharrlichkeit kann die große Kunst des Karate erlernt werden. Diese Kampfkunst ist mehr als nur ein Sport, man lernt von- und miteinander, man lernt, sich zu verteidigen – und auch geduldig zu werden.

Die Platzierungen und die zahlreichen Fotos von den Wettkämpfen können im Internet aufgerufen werden.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.