Zweite Herren TVE holt wichtigen Punkt gegen Friesen Hänigsen

Zweite Herren TVE holt wichtigen Punkt gegen Friesen Hänigsen
Keine überzeugende Leistung zum Saisonschluss - Foto: JPH

Die Mannschaft der TSV Friesen Hänigsen war am vergangenen Sonnabend, 10.12.2022,  in der Halle des Sehnder Sportzentrums zu Gast. Die Sehnder wollten endlich wieder nach den letzten Auswärtsniederlagen vor heimischer Kulisse einen wichtigen Sieg holen und gingen dementsprechend motiviert in das Spiel.

Gastgeber lag zurück

Die Anfangsphase der Partie begann allerdings schleppend und so lag der TVE bereits nach neun Minuten mit 3:6 zurück. Vorne spielte man sich zwar gute Gelegenheiten heraus, verwandelte diese jedoch nicht in Tore. Nach den ersten zehn Minuten fanden die Sehnder besser ins Spiel und nach einem Vier-Tore Lauf konnte der TVE mit 8:7 in Führung gehen.  Anschließend gestaltete sich das Spiel ausgeglichen bis zum Halbzeitstand von 18:18.

Ein Punkt bleibt in Sehnde

Die zweite Halbzeit ging genauso weiter wie die erste aufgehört hatte: Beide Mannschaften kamen im Angriff zu vielen einfachen Chancen, sodass der Spielverlauf sehr ausgeglichen war. Erst in der 54. Minute konnten sich die Sehnder mit zwei Toren mit 32:30 durch Jan Alexander Schridde und Simon Franke absetzen. In der Abwehr ließ man zwar immer noch einfache Chancen zu, jedoch vernagelte Marlo Toboldt das Sehnder Tor und verhinderte einige Gegentore in den letzten zehn Minuten. In den letzten sechs Minuten des Spiels schaffte es der TVE allerdings nicht, weiter Tore zu werfen, sodass Hänigsen in der 58. Minute ausgleichen konnte und sich sogar noch Chancen zum Sieg erspielte. Am Ende hieß es dann 32:32 Unentschieden nach einem sehr aufregenden Spiel.

Leistung nicht überzeugend

Auf der Sehnder Seite reichten am Ende insgesamt ein 20 Minuten guter Angriff, 15 Minuten gute Abwehr und 15 Minuten gute Torhüterleistung nicht aus, um das Spiel zu gewinnen. An der Konstanz muss auch weiter in den kommenden Wochen gearbeitet werden. Trotzdem kann man mit einem Unentschieden insgesamt zufrieden sein, wenn auch am Ende mehr drin gewesen wäre. Co-Trainer und Spieler Jan Alexander Schridde zum Spiel: „Schade, dass es am Ende nur zu einem Punkt gereicht hat. In dem Spiel wäre mehr drin gewesen. Für uns war es aber wichtig, mit etwas zählbarem in die Weihnachtspause zu gehen.“

Nun geht es für die Mannschaft in eine kleine Winterpause, bis es dann am 14.01.2023 gegen Anderten weitergeht. Die zweite Herren wünscht allen schöne Weihnachstage und bedankt sich für die große Unterstützung dieses Jahr.

Es spielten für den TVE: Marlo Toboldt und Jannik Deiters im Tor, Niclas Stuber (5, davon 3 Siebenmeter), Stefan Fricke (5), Thure Hinrichs (4), Jan Alexander Schridde (4), Christian Leymann (4), Simon Franke (4), Simon Hartmann (3), Markus Mlinaric (1), Marcel Ketteniss (1), Adrian Tepp (1), Hendrik Kurth und Torge Bröcker.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.