Erster Saisonsieg für 1. Herren des TVE Sehnde

25. Oktober 2018 @

Den 1. Herren des TVE Sehnde gelang am Sonnabend, 20.10.2018, in der heimischen Hall Feldstraße ihr erster Saisonsieg. Gegen die Zweitvertretung vom MTV Großenheidorn gab es nach 14:12- Halbzeitführung einen 30:27-Sieg.

Erster Heimsieg für die Handball-Herren – Foto: JPH

Nach der Unzufriedenheit mit der eigenen Leistung in den vergangenen Wochen, galt es am Sonnabendabend die Abwehr wieder stärker in den Fokus zu stellen. Insbesondere die unberechenbare und aggressive Herangehensweise der letzten Saison hatte die ersten Saisonspiele gefehlt. Doch in diesem Spiel konnte man von Beginn an sehen, wo es hingehen sollte. Als nach zehn Minuten der Gästetrainer eine Auszeit nahm, stand es bereits 7:2 für den TVE. Angetrieben von genau der Defensive, die die Mannschaft das vergangene Jahr über so stark gemacht hat, konnten einfache Tore im Gegenstoß erzielt werden. Obwohl die Gäste in der Folge der Auszeit alles gaben, konnten sie sich nicht so richtig an die Sehnder heran kämpfen. Zur Halbzeit hin machte sich jedoch die kraftaufwändige Spielweise des TVE bemerkbar, sodass mit einem – aus Sehnder Sicht etwas zu geringem – Stand von 14:12 die Seiten gewechselt wurden.

Die zweite Halbzeit begann ähnlich wie die erste. Eine furiose Deckungsleistung und daraus resultierende Gegenstöße ließen einen 21:16-Vorsprung nach 40 Minuten entstehen. Die Heidorner schafften es zwar für den Rest des Spiels, auf Schlagdistanz zu bleiben, näher als beim 21:18 nach 45 Minuten kamen sie allerdings nicht mehr heran, sodass am Ende ein trotz der geringen Tordifferenz gefühlt deutlicher Sieg für die Sehnder auf der Anzeigetafel stand.

Der mit neun Toren beste Sehnder Angreifer Sven Noll sagte nach dem Spiel: „Klar ist, dass wir uns in allen Phasen des Spiels noch verbessern können. Aber heute war es schon deutlich schöner als die letzten Spiele. Das hat richtig Bock gemacht heute.“

Für den TVE spielten: Till Plate und Jannik Deiters im Tor, Sven Noll (9), Christian Noll (4), Timo Gewohn und Julian Pick (jeweils 3), Maurice Jurke (3/2), Simon Franke (3/1), Jan Winkelmann und Tim Vorbrodt (jeweils 2), Björn Ole Kulisch (1), Christoph Schridde, Kjell Bahn und Jan-Louis Guhl

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.