Erste Wanderfahrt 2018 des RGF mit fast 2800 Kilometern

3. Mai 2018 @

Für die erste mehrtägige Wanderfahrt in diesem Jahr wurde das letzte Aprilwochenende mit dem Brückentag zum 1.Mai-Feiertag genutzt. Da machten sich 24 Ruderer am 28. April auf den Weg in Richtung Vegesack. Von dort ging es über die Lessum auf die Wümme. Eines der Highlights auf der Strecke bis nach Truperdeich in Lilienthal war die handbetriebene Schleuse. Das Nachtquartier beim Bremer Sportklub erreichten die Ruderer mit dem Auto.

Das Tourenteam siegte in der Teufelsmoorrallye – Foto: Silke Kardinal

Am nächsten Morgen ging es mit dem Auto zurück nach Lilienthal zu den Booten. Von dort aus startete die 38. Teufelsmoorrallye, an der der Ruderverein für das Große Freie Lehrte/Sehnde (RGF) auch in den vergangenen Jahren teilgenommen hat. Zehn weitere Ruderer des RGF kamen mit zwei Booten zur Unterstützung hinzu. Insgesamt nahmen 223 Ruderer und 85 Vereinskanuten an dieser Teufelsmoorrallye teil und haben insgesamt 7996 Kilometer zurück gelegt. Bei der „Teufelsmoorrallye“ kommt es nicht auf Schnelligkeit an, sondern es werden die von den einzelnen Vereinen zurückgelegten Kilometer gewertet. Der RGF legte dieses Mal 1577 Kilometer zurück und belegte damit 2018 den ersten Platz.
Der nächste Tag der Wanderfahrt war leider von nicht mehr ganz so schönem Wetter geprägt. Der Wind hatte aufgefrischt und es gab auch einige Regentropfen. Gerudert wurde vom RV Osch über die Hamme bis zur Ritterhuder Schleuse, dann weiter auf der Lessum und Weser bis nach Bremen. Die Ruderer hatten auf der letzten Strecke mit starkem böigem Gegenwind und den Wellen der größeren Schiffe auf der Weser zu kämpfen.

Am 1.Mai sollten dann die Boot vom Bremer Sportklub über die Weser zurück nach Vegesack gerudert werden. Allerdings hatte der Wind da noch mehr zugelegt und die Wetterprognosen sagten Böen bis zu 100 Kilometern pro Stunde voraus, sodass die Entscheidung getroffen wurde, aus Sicherheitsgründen die Wanderfahrt an dieser Stelle abzubrechen.

Die Ruderer blicken trotz der Wetterverschlechterung auf eine wunderschöne und erfolgreiche Wanderfahrt mit insgesamt 2786 Mannschaftskilometern in toller Landschaft zurück.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.