Box-Gala in der Swiss Life Hall Hannover

31. Mai 2018 @

Am 2. Juni trifft in der Swiss Life Hall Artur Mann auf Alexander Peil und Abass Baraou auf Denis Krieger im Rahmen der WBO-International Meisterschaft im Cruisergewicht und um die Deutsche Meisterschaft im Super-Weltergewicht.  Artur Manns Plan: Er will den Titel am Sonnabend verteidigen und nächstes Jahr die WM nach Hannover holen.

In der Swiss Life Halle werden die Boxer am 2. Juni aufeinander treffen – Foto: JPH

Die letzte Tage vor dem „Heimspiel“ in Hannover lässt es Hauptkämpfer Artur Mann ein wenig ruhiger angehen. Seit Januar hat sich der Cruisergewichtler auf den WBO-Titelkampf in der Swiss Life Hall in Hannover am Sonnabend vorbereitet. Morgen trifft er auf der Pressekonferenz erstmals auf seinen Gegner Alexander Peil (11 Kämpfe, 11 Siege), der kurzfristig für den verletzten Micki Nielsen einsprang.

Artur Mann: „Ich werde ihn natürlich nicht unterschätzen – und die Fans dürfen sich auf einen Kampf auf Augenhöhe freuen.“ Doch klar ist, dass Mann vor heimischer Kulisse nichts anbrennen lassen will. Er hat, mit einem neuen Team an seiner Seite, einen klaren Plan: „Ich werde den Titel verteidigen, mich dann in den Weltranglisten weiter nach oben arbeiten. Im nächsten Jahr möchte ich dann um die Weltmeisterschaft boxen. Am liebsten in Hannover – das ist mein Ziel!“

Vor dem Kampf von Mann gegen Peil greift Ulli Wegner-Schützling Abass Baraou bereits in seinem zweiten Profikampf nach der Deutschen Meisterschaft. Baraou muss dafür aber den starken Titelträger Denis Krieger aus Hamburg (trainiert von Khoren Gevor) aus dem Weg räumen. Außerdem steigen der Hannoveraner Besir Ay und die Youngster Leon Bauer und Albon Pervizaj in den Ring.

SPORT1 überträgt den Kampfabend am Sonnabend, 2. Juni, live ab 20 Uhr im Free-TV mit Moderatorin Sarah Valentina, den Kommentatoren Tobias Drews und Nico Pommerenke sowie den Experten Kontra K, der erst kürzlich mit seinem neuen Album „Erde & Knochen“ die Charts stürmte, und Sebastian Zbik (ehemaliger Weltklasse-Boxer). Tickets sind noch online, telefonisch über die Hotline 01806/53 39 33 sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.