1. Herren des TVE gewinnen Nachbarschaftsduell – erster Heimsieg

26. September 2018 @

Die 1. Herren des TVE Handball hat im Nachbarschaftsduell gegen den VfL Uetze den ersten Sieg der Saison erzielt. Mit einem 33:31 (16:16) konnten die rot-weißen die spannende Partie für sich entscheiden.

Den besseren Start in das Spiel hatten dabei zunächst die Gäste erwischt. Aufgrund von Sehnder Unkonzentriertheiten im Abschluss und daraus resultierenden Gegenstößen hieß es nach etwas über fünf Minuten bereits 6:2 für die Uetzer. Die mahnenden Worte zum Angriffsspiel sowie die Umstellung der Abwehr bewirkten dann zunächst nur ein ausgeglichenes Voranschreiten, ehe ab der 20. Minute der Vorsprung von 4 Toren langsam abgebaut wurde. Mit dem Halbzeitpfiff kam sogar noch die Chance auf die erste Sehnder Führung: Aufgrund eines technischen Fehlers konnte der 7-Meter-Wurf allerdings nicht genutzt werden.

Erster Heimsieg für die Handball-Herren – Foto: JPH

Die zweite Halbzeit begann wie die erste: Trotz fast 4 Minuten Unterzahl konnten die Uetzer mit 3 Toren in Führung gehen. Diesmal begann die Sehnder Aufholjagd jedoch früher und es wurde ab der 35. Minute konsequent weitergespielt. So erzielte in der 50. Minute Björn Kulisch die erste Führung für die Hausherren. Nach einem Doppelschlag in der 51. Minute konnten sich die Uetzer nicht noch einmal ins Spiel kämpfen und verloren am Ende für den Verlauf der letzten 10 Minuten sogar noch knapp mit 33:31.

Die Sehnder Herren sind mit dem Spiel in der Gesamtheit zufrieden, sehen aber noch einiges an Verbesserungsbedarf, insbesondere in der Konstanz über die Spieldauer: „Am Ende haben wir zwei Punkte und das zählt“, so Simon Franke. „Das sollte aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass uns die Junioren heute an einigen Stellen gerettet haben und wir insgesamt länger auf unserem Topniveau spielen müssen.“

Die anschließende dritte Halbzeit wurde in Form eines Mannschaftsabends beim Schnitzelessen ausgetragen. Unbestätigten Quellen zufolge soll auch hier die Sehnder Mannschaft knapp die Nase vorne gehabt haben – wobei der Gegner, die Schweineschnitzelgarde, eher statisch agiert haben soll.

Für den TVE spielten: Jannik Deiters und Till Plate im Tor, Maurice Jurke (6/4), Kjell Bahn (5), Björn Ole Kulisch (4), Jan Winkelmann, Tim Vorbrodt, Sven Noll, Christian Noll und Julian Pick (jeweils 3), Christoph Schridde, Simon Franke und Patrick Müller (jeweils 1)

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.