Unwettervorwarnung für die Ostregion

9. August 2018 @

Eine sogenannte „Vorabinformation für Unwetter mit schwerem Gewitter“ hat der Deutsche Wetterdienst herausgeben. Die Information bezieht sich auf den Zeitraum von Donnerstag, 16 Uhr, bis Freitag, 4 Uhr, für den Bereiche Sehnde, Lehrte, Burgdorf und Uetze.

Unwetter könnten in der Ostregion aufziehen – Foto: JPH

Der Information zufolge ist ab dem späten Nachmittag wegen einer anziehenden Kaltfront von Westen her mit teils kräftigen Gewittern zu rechnen. Dabei besteht erhöhte Unwettergefahr, ohne das eine genaue Lokalisation bereits möglich ist. In Verbindung mit den Gewittern kann es örtlich zu sintflutartigem Regen mit 40 Litern pro Quadratmetern innerhalb kurzer Zeit kommen. Dazu kann Hagel treten, der einen Korndurchmesser mit drei Zentimetern Durchmesser begleitet sein kann. Gleichzeitig sind schwere Sturmböen dabei, die bis zu 100 Kilometern pro Stunde, in orkanartigen Böen bis zu 110 Kilometer pro Stunde erreichen können. Allerdings lässt sich auch hierbei die örtliche Zuordnung noch nicht vornehmen.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.