„Unser Tag der Arbeit“: Jugendaktion des DGB in Lehrte

30. April 2018 @

Die traditionelle Maikundgebung des DGB Lehrte findet am 1. Mai ab 10 Uhr wieder auf dem Lehrter Rathausplatz statt. Die Jugendabteilung des DGB und der Gewerkschaft ver.di um Oliver Schilling, Lilli Elzer und Piet Hannig werden diese Veranstaltung aktiv mitgestalten.

Auf den Maifeiertag freuen sich Reinhard Nold mit dem DGB-Nachuwchs Lilli Elzer, Oliver Schilling und Piet Hannig (v.re.) – Foto: JPH

Die Gewerkschaftsjugend organisiert das parallel zur Kundgebung verlaufende Kinderprogramm und wird den 1. Mai dazu nutzen, an die Schul- und Ausbildungsmisere in Deutschland zu erinnern. Im Jahr 2016 wurden rund 146 000 Ausbildungsverträge vorzeitig beendet. Besonders hoch sind die Abbrecher-Quoten in Branchen mit niedrigen Ausbildungsvergütungen, so im Friseurhandwerk und in der Kranken- und Altenpflege. „Viele steigen vorher aus, da sie mit der kargen Vergütung nicht über die Runden kommen“, sagt Oliver Schilling von der ver.di Jugend. Ein weiteres Problem: „Jahr für Jahr schaffen mehr als 140 000 junge Menschen nicht den Sprung von der Schule in die Ausbildung. Ihnen droht ein Leben in prekärer Beschäftigung oder Arbeitslosigkeit“, kritisiert  Schilling. „Besonders dramatisch ist die Lage auf dem Ausbildungsmarkt bei uns in Niedersachsen. Wir dürfen nicht zulassen, dass unsere Generation abgehängt wird.“

Besonders wichtig ist den jungen Gewerkschaftern der Kampf gegen jede Form von Rassismus, etwa in Form der rechtspopulistischen Thesen à la Pegida/AfD und Co. „Wir müssen aufstehen und uns für Offenheit, kulturelle Vielfalt in der Schule, am Arbeitsplatz und in der Gesellschaft einsetzen“, so Piet Hannig und Lilli Elzer von der Gewerkschaftsjugend. Mit einem Daumenabdruck der Teilnehmer und Teilnehmerinnen, den sie am 1. Mai auf dem Rathausplatz auf ein vorbereitetes Papier drücken können, wollen die jungen Gewerkschafter ein positives Zeichen gegen Rassismus setzen. Unter seinen Daumenabdruck sollte jeder möglichst aufschreiben, was er sich für unsere Welt und das Zusammenleben der Menschen wünscht.

„Es ist nicht leicht, junge Menschen für politische und soziale Themen zu begeistern, aber mit Lilli Elzer, Piet Hannig und Oliver Schilling ist es uns gelungen, junge Menschen in die Kundgebung einzubinden“, berichtet der örtliche DGB Vorsitzende Reinhard Nold euphorisch von den jungen Akteuren. Die Drei werden auch das Kinderprogramm zum 1. Mai durch einen Kinderparcours mit kleinen Gewinnen, einer Hüpfburg, Popcorn, Torwandschießen und einen Luftballonwettbewerb unterstützen. Alle Aktionen für Kinder sind kostenfrei.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.