DWD löst „Unwetterwarnung“ für Sehnde, Lehrte, Burgdorf und Uetze aus

20. Juli 2019 @

Eine Unwettervorinformation hatte der Deutsche Wetterdienst (DWD) für den Bereich Sehnde, Lehrte, Burgdorf und Uetze am Sonnabendnachmittag, 20.07.2019, bereits gegen 15 Uhr herausgegeben. Danach war in diesem Bereich in der Zeit zwischen Sonnabendnachmittag, 17 Uhr, und Sonnabendnacht, 23 Uhr, mit kräftigen Gewittern zu rechnen.

Unwetter kann in der Ostregion aufziehen – Foto: JPH

In diesem Bereich sind vom DWD in der genannten Zeit „von Westen her vermehrt kräftige Gewitter“ vorhergesagt worden. Diese Gewitter können mit schweren Sturmböen von bis zu 85 Kilometern pro Stunde (für Sehnde) und 100 Kilometern pro Stunde (Lehrte, Burgdorf und Uetze) einher gehen. Dazu kommt starker Regen  mit einer Wassermenge von 15 bis 25 Litern pro Quadratmeter in kurzer Zeit, der sich auch auf bis zu 30 Liter oder Hagel mit einem Korndurchmesser von bis zu 30 Millimetern steigern kann. Auch Orkanböen von bis zu 110 Kilometern pro Stunde sind auch in Sehnde möglich.

Diese Warnung wurde nun ausgelöst und bestätigt zunächst für die Zeit von 17.04 Uhr bis 18 Uhr.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.