Leine-Center spendet an Obdachlosenhilfe Hannover

Leine-Center spendet an Obdachlosenhilfe Hannover
Antonio Micuda, technischer Leiter Leine-Center (mi.) übergibt die eingepackten Sheltersuits an Mario Cordes (re.) und Willi Mandt (li.) von der Obdachlosenhilfe Hannover. – Foto: Leine Center

Das Leine-Center Laatzen hat der Obdachlosenhilfe Hannover zehn „Sheltersuits“ gespendet. Der gemeinnützige Verein verteilt diese nun an Bedürftige in der Stadt.

Die Obdachlosenhilfe hat vom Leine-Center Laatzen zehn Sheltersuits erhalten. Das sind Jacken, die sich zu einem Schlafsack umfunktionieren lassen. Sie werden von der niederländischen Sheltersuit Foundation aus recycelten Zelten, Decken und Schlafsäcken hergestellt und ausschließlich durch Spenden finanziert. Ein Sheltersuit kostet 300 Euro.

Zehn Suits werden verteilt

„Wir freuen uns sehr über die Spende. Gerade jetzt, wo es auf den Winter zugeht, brauchen Menschen auf der Straße einen effektiven Schutz vor der Kälte“, sagt Mario Cordes, Vorstandsvorsitzender der Obdachlosenhilfe Hannover. Zwar kannte er den Sheltersuit und die Sheltersuit Foundation vorher noch nicht, begrüßt aber den Ansatz, Jacke und Schlafsack zu kombinieren und hochwertige Produkte an Bedürftige zu verteilen. „Ich habe schon ein paar Leute im Kopf, für die der Sheltersuit perfekt wäre. Das sind Personen, die ungeschützt im Freien leben und diesen Wind- und Wetterschutz besonders brauchen“, erläutert Cordes.

Die Obdachlosenhilfe Hannover ist ein gemeinnütziger Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, obdachlose und bedürftige Menschen in Hannover zu unterstützen. So versorgen die überwiegend ehrenamtlichen Mitarbeiter die Menschen regelmäßig mit warmen Mahlzeiten und anderen Lebensmitteln. Dabei haben sie immer ein offenes Ohr. Donnerstags gibt der Verein außerdem Sachspenden wie Kleidung und ab dieser Woche dann auch die Sheltersuits aus.

Spenden über eine Woche gesammelt

„Die Obdachlosenhilfe Hannover leistet wirklich bemerkenswerte Arbeit. Wir freuen uns sehr mit dem Verein einen Partner gefunden zu haben, der sich dafür einsetzt, dass die Sheltersuits genau bei den Menschen ankommen, die sie am meisten benötigen“, sagt Center-Managerin Sandra Moore.

Der Übergabe war eine einwöchige Aktion im Einkaufszentrum vorausgegangen, bei der sich Gäste des Leine-Centers über die Sheltersuit Foundation informieren und für das Projekt spenden konnten. Insgesamt hat der Center-Betreiber Unibail-Rodamco-Westfield 100 Sheltersuits an Bedürftige in Deutschland gespendet.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.