Kartenverlosung: Weihnachtscircus feiert zum 4. Mal festliche Premiere in Hannover

Kartenverlosung: Weihnachtscircus feiert zum 4. Mal festliche Premiere in Hannover
Der Weihnachtszirkus kommt nach Hannover - Screenshot Weihnachtscircus

Manege frei heißt es vom 16.12. bis 31.12.2022 auf dem Schützenplatz der Landeshauptstadt nach einer Corona-bedingten zweijährigen Zwangspause. Ein kurzweiliges Programm beeindruckte das Publikum mit einer Mischung aus „Großen Sprüngen, Großen Würfen und Großen Gefühlen“.

Bereits bei der Ankunft vor den markanten Zelten im schicken rot-weißen Design empfängt den Besucher ein festlich geschmückter Außenbereich mit beleuchteten Weihnachtsbäumen. Der Eintritt in das Vorzelt mit Gastronomie-Bereich sowie zahlreichen Lichterketten und rotem Teppichboden versprüht schon vor den Festtagen weihnachtliche Stimmung und Behaglichkeit. Eine schöne Bescherung für das Publikum, denn der Weihnachtscircus Hannover geht mit dem beliebten „Grand Prix der Artisten“ noch bis 31. Dezember auf dem Schützenplatz bereits in seine vierte Runde. Das Festival für die ganze Familie beschert der Landeshauptstadt alle Jahre wieder hochklassigen Weihnachtscircus.

Spezielles Programm

Schnellster Jongleur der Welt, Mario Berousek aus Prag – Screenshot Weihnachtscircus

Das Programm wurde für Hannover speziell zusammengestellt mit internationalen Artisten, Akrobaten und Clowns auf höchstem Niveau. Von stark bis schräg, von schön bis schrill bietet das Festival Spannung, Spaß und Spektakuläres für kleine und große Besucher. Für den Wettstreit beim 4. Grand Prix der Artisten nimmt das Publikum eine entscheidende Aufgabe wahr. Jeder Besucher kann mit seiner Stimmabgabe den Sieger küren.

Die Circuskünste sind vielfältig und so sind auch die Disziplinen, in denen die Teilnehmer antreten, unterschiedlich und unterhaltsam zugleich. Neben dem schnellsten Jongleur der Welt, Mario Berousek aus Prag, kämpfen beispielweise vier kreative wie auch kraftvolle Vertreter des Nouveau Cirque aus Frankreich im Quartett Cirque entre Nous am Chinesischen Mast um einen der drei Siegerpreise. Und mit dem ukrainischen Trio Three G präsentiert der Weihnachtscircus gleich auch noch die Goldmedaillengewinnerinnen des Circusfestivals in Mureaux bei Paris. Mit Anmut, Grazie und Körperkraft formen sie atemberaubende Menschenpyramiden. Hoch hinaus wollen sie alle, einige sind dort auch bildlich gesprochen angekommen: die italoamerikanische Luftakrobatin Shirley Larible fliegt in einem Netz feengleich durch den Circushimmel, während die junge Ukrainierin Mariia Shevchenko zwei dünne Luftbänder, sogenannte Strapaten, als Transportmittel nutzt.

Das Quartett Cirque entre Nous am Chinesischen Mast – Screenshot: Weihnachtscircus

Schon oben angekommen sind The Jordans, vier mutige kolumbianische Drahtseilhelden, die auf zwei übereinander gespannten Hochseilen ihr synchrones „ Luftballett“ wagen. Eine noch weitere Anreise hatten die Legions aus der Mongolei mit akrobatischen Höchstleistungen am Schleuderbrett. Bei so viel Adrenalin darf auch eine Entspannungsphase nicht fehlen. Dafür sorgt der Künstler mit der allerweitesten Anreise: Komiker Fraser Hooper aus Neuseeland. Er steht für schräge Eskapaden, für die er vielfach ausgezeichnet wurde. Wohlbekannt vom Kleinen Fest im Großen Garten sind fünf Brüder aus Kenia, die Jambo Brothers, die für Stimmung und Emotionen gleichermaßen sorgen.

Eine geglückte Überraschung für das Publikum in Hannover ist allerdings eine lokale Künstlerin, nämlich die aus Gehrden stammende Jamie-Lee Kriewitz, die musikalisch einen Teil des Programms begleitet. Für die 24-jährige, die für Deutschland beim „Eurovision Song Contest“ antrat, ist der Auftritt im Weihnachtscircus eine ungewohnte Aufgabe, die aber glanzvoll gelungen ist.

Kartenverkauf

Komiker Fraser Hooper aus Neuseeland – Screenshot: Weihnachtscircus

Der Weihnachtscircus Hannover gastiert noch bis zum 31.12.auf dem Schützenplatz in Hannover täglich um 15 Uhr und 19 Uhr. Ein Adventsspecial mit besonderen Rabatten lockt vom 20. bis 23. Dezember. Heiligabend ist um 14 Uhr eine Extravorstellung nach der Devise“ Wir warten aufs Christkind“. Der 19. Dezember ist spielfrei.

Karten an den bekannten Vorverkaufsstellen, unter der Telefonnummer 040/2372 400 30 oder online übers Internet.

Kartenverlosung für den 21.12.2022

Unter den Leserinnen und Lesern von Sehnde-News verlosen wir 5 x 2 Karten für die Abend-Vorstellung am Mittwoch, 21. Dezember 2022, um 19 Uhr auf dem Schützenplatz in Hannover. Schreiben Sie uns eine E-Mail mit dem Stichwort „Zirkuskarten“ an die E-Mailadresse gewinnspiel@sehnde-news.de.

Darin enthalten sein müssen der Name und Vorname des Einsendenden (zum Kartenabholen), die Telefonnummer und die Mailadresse für die Gewinnbenachrichtigung. Es gilt die Eingangszeit der E-Mail bei Sehnde-News. Gewonnen wird in der Reihenfolge des Eingangs, die Gewinner werden danach an die angegebene E-Mailadresse benachrichtigt (Absagen werden nicht verschickt) und können dann ihre zwei Karten an der Kasse des Zirkus am Mittwoch, 21.12.2022, bis 18.30 Uhr für den Abend unter Nennung ihres Namens und dem Hinweis auf Sehnde-News abholen. An der Kasse ist dafür eine Liste mit den Sehnde-News Gewinnernamen hinterlegt. Die nicht bis 18.30 Uhr abgeholten Karten gehen danach wieder in den freien Verkauf zurück und der Gewinn verfällt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die uns übermittelten Daten werden nur für die Verlosung, eine eventuelle Gewinnbenachrichtigung und für die Namensliste an den Weihnachtszirkus genutzt und danach umgehend wieder gelöscht.

Joachim Otte/JPH

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.