Investitionsprogramm für kleine Kultureinrichtungen in der Region

28. September 2019 @

Im Rahmen des vom Ministerium für Wissenschaft und Kultur aufgelegten Investitionsprogrammes 2019 startet am 1. Oktober die Antragsstellung für kleine Kultureinrichtungen bei der Region Hannover. Das Programm richtet sich an Kultureinrichtungen, die in der Regel über maximal drei Vollzeitstellen verfügen und nicht mehr als fünf Neuproduktionen (Theater) im Kalenderjahr herausbringen. Gefördert werden bauliche Maßnahmen inklusive Erhaltungsmaßnahmen, digitale Infrastruktur, Veranstaltungstechnik, Maßnahmen zur Verbesserung von inhaltlicher oder der Aufenthaltsqualität sowie Anschaffungen zur Gewährleistung des Kulturbetriebs.

Kunst wird unterstützt – Foto: JPH

Vom 1.Oktober 2019 bis zum 31. Januar 2020 können beim Team Kultur der Region Hannover Fördersummen von 1000 Euro bis 25 000 Euro aus dem niedersächsischen Investitionsprogramm für kleine Kultureinrichtungen beantragt werden. Die Antragsformulare und die entsprechende Richtlinie des Ministeriums sind ab dem 1. Oktober online verfügbar. Eingereicht werden die Anträge auf dem postalischen Weg an die Region Hannover, Team Kultur 41.01, Hildesheimer Straße 20, 30169 Hannover. Weitere Auskünfte erteilt Stefani Schulz unter der Telefonnummer 0511/616-23 488 oder per E-Mail an stefani.schulz [at] region-hannover [dot] de.

Kleine Kultureinrichtungen gewährleisten die Vielfalt des kulturellen Lebens in Niedersachsen. Neben ihrer Bedeutung als Orte der Begegnung, leisten sie einen wichtigen Beitrag für den sozialen Zusammenhalt der Gesellschaft. Mit Hilfe des Förderprogrammes erhalten sie die Möglichkeit zur Weiterentwicklung eines zeitgemäßen und innovativen Kulturangebotes, sie stärken das ehrenamtliche Engagement und private Initiativen im Kulturbereich.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.