Hygiene-Tipps zu Corona: So verhalten Sie sich richtig in der Viruszeit

8. März 2020 @

Schon mit dem Beachten von ein paar einfachen Hygiene-Regeln kann jeder etwas zur Eindämmung des Coronavirus beitragen – und sich selbst schützen. Für Sars-CoV-2 gelten dieselben Hygiene-Regeln, die auch bei anderen infektiösen Atemwegserkrankungen wie zum Beispiel der Grippe empfohlen werden. Hier sind ein paar einfache Hygiene-Tipps zu Corona:

  • Hände waschen: Waschen Sie regelmäßig und gründlich Ihre Hände.
  • Abstand halten: Halten Sie mindestens einen Meter Abstand zu anderen Personen.
  • Richtig husten und niesen: Drehen Sie sich, wenn Sie husten oder niesen müssen, von anderen Menschen weg und nutzen Sie ein Taschentuch, das Sie danach sofort entsorgen können. Falls Sie kein Taschentuch griffbereit haben, halten Sie Ihre Armbeuge vor Mund und Nase, um andere zu schützen. Waschen sich nach dem Husten, Niesen oder Naseputzen möglichst Ihre Hände.
Hygiene-Tipps zu Corona: Hände waschen ist der beste Schutz

Hygiene-Tipps zu Corona: Hände waschen ist der beste Schutz – Foto: JPH

Diese Hinweise des Gesundheitsamtes des Landes Niedersachsen sollten auch im Hinblick auf die aktuelle Grippewelle überall und jederzeit beachtet werden. Weitere Hygiene-Tipps des Gesundheitsamtes gibt es im Internet.

Ein Mundschutz ist laut Bernd Salzberger, Chef der Deutschen Gesellschaft für Infektiologie, nur für Menschen sinnvoll, die bereits an einer akuten Atemwegsinfektion leiden und die sich dennoch im öffentlichen Raum bewegen müssen. Für alle anderen Menschen ist diese Maßnahme nicht unbedingt notwendig. Außerdem gibt es aus wissenschaftlicher Perspektive bislang noch keine hinreichenden Belege dafür, dass das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes das Risiko einer Ansteckung für eine gesunde Person verringert.

Kommentare gesperrt.

© 2020 Sehnde-News.