Elternabend mal anders: „Starke Eltern – Starke Kinder“ funktioniert tatsächlich

4. Juli 2020 @

Eltern tragen die Verantwortung für die Erziehung ihrer Kinder und sind im Regelfall deren wichtigsten Bezugspersonen. Wenn Kinder beginnen, ihre eigene Persönlichkeit zu entdecken, geraten Eltern oft an ihre Grenzen. Um den Umgang zwischen Eltern und Kindern lockerer zu gestalten, bietet der Kinderschutzbund Burgdorf ab Dienstag, 15.09.2020, von 19 bis 21 Uhr den Elternkurs „Starke Eltern – Starke Kinder“ an.

Mehr Leichtigkeit in der Erziehung

Kinderschutzbund in Burgdorf bietet Kursus an – Logo: Kinderschutzbund

Die Leitung des Kurses übernimmt Jutta Goldbach. Die dreifache Mutter ist ausgebildete Pädagogin, Theaterpädagogin und Glückslehrerin. Sie war 30 Jahre im Schuldienst und ist seit September 2016 Elternkursleitung im Kinderschutzbund Burgdorf. Ihr Angebot des Elternkurses richtet sich an Eltern und Erziehungsberechtigte, die mehr Freude, Leichtigkeit und zugleich mehr Sicherheit in der Erziehung und im Familienleben erreichen möchten. Der Tenor dabei „Für Erziehung gibt es kein Patentrezept“. „Eltern erhalten die Möglichkeit, sich in einem geschützten Rahmen auszutauschen, über ihren Alltag und das eigene Selbstbild klar zu werden und sich die eigenen Werte bewusst zu machen, die sie ihren Kindern mitgeben möchten“, erklärt Goldbach.

Theorie und Praxis nebeneinander

Anhand von Gedankenspielen und praxisorientierten Übungen machen sich die Teilnehmer und Teilnehmerinnen gemeinsam mit der Kursleitung an acht Dienstagabenden auf die Suche nach Ihrem Weg zu einem gelassenen Umgang mit ihren Kindern und dem Familienalltag.

Jedes Treffen steht unter einem bestimmten Motto – wie zum Beispiel Konflikte in der Erziehung, Gefühle und deren Ausdruck, Kommunikationsregeln, Bedürfnisse und Rechte von Kindern und vieles mehr… Bei einer kurzen theoretischen Einführung und anschließenden praktischen Übungen werden die Themen veranschaulicht besprochen. Im Laufe des Kurses erhalten die Teilnehmer Unterlagen, in denen sie das jeweilige Thema nachlesen und im Alltag nutzen können.

Voneinander lernen

„Es ist spannend, den Austausch untereinander mitzuverfolgen und Denkanstöße geben zu können. Die Eltern nehmen nicht nur viel aus dem Kursus und den Unterlagen mit, sondern lernen auch voneinander. Es ist schön mitzuerleben, wie sich das Erziehungsbild der Teilnehmer ändert und was für eine Gelassenheit und Sicherheit sie im Laufe der Zeit aufbringen“, meint Goldbach.

Für den nächsten Kursus gibt es noch freie Plätze. Er wird unter Einhaltung der durch den Coronavirus bedingten vorgeschriebenen Hygiene- und Abstandsregeln stattfinden. Bei Fragen und zur Anmeldung erreichen Sie den Kinderschutzbund unter der Telefonnummer 05136/21 31, per E-Mail an kinderschutzbund-burgorf [at] t-online [dot] de oder übers Internet.

Kommentare gesperrt.

© 2020 Sehnde-News.