Rotkreuz-Impfteam auch zwischen den Feiertagen vor Ort

Rotkreuz-Impfteam auch zwischen den Feiertagen vor Ort
Letzte Stationen des DRK Impfteams - Foto: DRK

Das Jahr 2022 ist beinahe zu Ende, und damit auch die Impfkampagne der Region Hannover mit mobilen Impfteams. Ab 2023 übernehmen Arztpraxen die Corona-Impfungen.

Ehe es soweit ist, haben Interessierte noch bis zum 30. Dezember 2022 die Möglichkeit, sich ihre Schutzimpfung beim mobilen Impfteam des Roten Kreuzes in der Region Hannover abzuholen. Vom 27. bis zum 29. Dezember steht der Impfbus auf dem Weihnachtsmarkt vor dem Hannover Hauptbahnhof. Am 30. Dezember wechselt er noch einmal den Standort und parkt dann auf dem Steintorplatz. Das Impfteam steht jeweils von 11 bis 18 Uhr allen zur Verfügung, die sich ihre Erst-, Zweit-, Dritt- oder Viertimpfung abholen möchten.

Letzte Chance nutzen

Wichtig: Wer sich auf dem Weihnachtsmarkt mit einem Heißgetränk die Hände wärmen möchte, greift am besten auf eine alkoholfreie Variante zurück. Eine Terminvereinbarung für eine Impfung beim mobilen Team ist nicht nötig, Interessierte brauchen lediglich einen gültigen Lichtbildausweis und – wenn vorhanden – einen Nachweis über die bisherigen Corona-Impfungen.

Die Erst- und Zweitimpfungen erfolgen wie bisher mit den Corona-Vakzinen der Firmen Moderna und Biontech. Für den Booster (dritte oder vierte Impfung) wird ausschließlich der angepasste Impfstoff der Firma Biontech gegen die Omikron-Varianten BA.4 und BA.5 verwendet.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.