Neue Statistik der Region: Corona-Pandemie 2022

Neue Statistik der Region: Corona-Pandemie 2022
Statistische Auswertung der Corona-Jahre liegt vor - Logo: Region Hannover

Fünf Infektionswellen, rund 430.000 Corona-Fälle, verhältnismäßig milde Krankheitsverläufe – auch das Jahr 2022 war von der Corona-Pandemie geprägt.

Wie haben sich die Zahlen im Vergleich zu den Vorjahren in der Region Hannover entwickelt? Und wie die Krankheitsverläufe? Welche Auswirkungen hatten dabei die Impfungen? Diesen und anderen Fragen gehen die Statistiker der Region in ihrer aktuellen Statistischen Kurzinformation 01/2023 nach.

Kurze, kompakte Zusammenfassung

In der ersten Kurz-Info des Jahres „Corona-Pandemie 2022“ gibt es einen komprimierten Überblick über Fallzahlen, Infektionswellen, Anzahl der Schnelltests und über die Entwicklung der tödlichen Krankheitsverläufe. Die neue Statistische Kurzinformation steht ab sofort als Download bereit.

Das Fazit der Information lautet für 2022: Die Corona-Pandemie hat 2022 in Bezug auf die tatsächlichen Fallzahlen erst richtig an Dynamik gewonnen. Im gesamten Kalenderjahr 2020 sind in der Region Hannover 19.212 Fälle gemeldet worden. 2021 waren es mit 56.687 Fällen bereits rund drei Mal so viele Fälle. Doch verglichen mit dem Jahr 2022 war das Fallaufkommen in 2020 als auch in 2021 eher gering. Mit 437.960 Fälle sind 2022 in der Region Hannover mehr als sieben Mal so viele Fälle wie im Jahr 2021 registriert worden Das Fallaufkommen lag somit deutlich oberhalb des Fallaufkommens der vorhergehenden beiden Jahre.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.