Sehnde: Rege Diskussionen am SPD-Stammtisch vom Dienstag

8. Oktober 2018 @

Volker Schröder eröffnete pünktlich um 18.30 Uhr am vergangenen Dienstag, 02.10.2018, den SPD-Stammtisch in Sehnde zum dem Thema „Sauberkeit und Ordnung in Sehnde“. Er zeigte einige Fotos mit Beispielen, wo in der Stadt etwas nicht oder nicht ganz in Ordnung war, um das Gespräch einzuleiten.

Über den richtigen Umgang mit Hundehaufen informiert dieses selbstgemachte Schild – Foto: V. Schröder

Ortsbürgermeister Helmut Süß gab eine Einführung in die vielfältigen Fragen und Probleme, die Bürger immer wieder gegenüber dem Ortsrat und der Verwaltung vortragen. Eines dieser Probleme bilden mit Hundekot verunreinigte Gehwege. Eigentlich könnte und sollte jeder Hundehalter das verhindern. Sogenannte Hundetoiletten zeigen, wie es geht; allerdings gibt es davon nicht allzu viele in der Stadt. Neuerdings sieht man im Stadtbild verschiedentlich ein von privater Seite geschaffenes kleines Plakat, das für den Umgang mit Fiffis Hinterlassenschaften  eine „Gebrauchsanweisung“ oder Lernhilfe zeigt.

Es gab dazu, wie auch zu den anderen Themen Grünanlagenpflege, Fußwege- und Straßenunterhaltung und Müllsammelstelle, viele Meinungen darüber, wie mit solchen Mängeln umzugehen sein sollte. Seitens der Stadt wird häufig – manche meinen zu oft – Personalmangel geltend gemacht. Aber gibt es nicht vielleicht auch organisatorische Mängel?

Einig war man sich aber auch, dass vieles durchaus ordentlich gepflegt wird, dass aber alle Beschwerden verfolgt werden müssten, damit aber sachlich umgegangen werden muss. Dann können sicher auch viele Bürger, Verbände und Vereine, Politik und Verwaltung gut zusammenarbeiten.

Zum Thema „Beitragszahler und Rentner“ gab Helmut Süß eine fundierte Einführung. Die Diskussion konnte aber nicht mehr zu Ende geführt werden, weil man noch zu einem ruhigen Ausklang ohne Politik kommen wollte. Beides, Bürgerbeschwerden wie auch die Rentenfrage, sollen in einem nächsten Treffen noch vertieft werden. Zunächst aber wird am 16.10. 2018 um 19 Uhr im „La Villetta“ über die KGS Sehnde gesprochen werden. Dazu sind wieder  alle Interessierten Bürger eingeladen mit der Direktorin der KGS, Sandra Heidrich, zu diskutieren.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.