Sehnder SPD startet Sommertour im HSM in Wehmingen

Sehnder SPD startet Sommertour im HSM in Wehmingen
Zu Besuch im HSM bei Thomas Rademacher und Helmut Blenkers, Vorstand HSM: Ulrike Dohrs, Matthias Jäntsch, Max Digwa, Dr. Silke Lesemann, Edgar Bäkermann und Christoph Schemschat (SPD Sehnde) (v.li.) – Foto: Privat
Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News

Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Sehnde hat ihre traditionelle Sommertour mit einem Besuch im Hannoverschen Straßenbahnmuseum (HSM) in Wehmingen begonnen.

Der Vorsitzende des Vereins Hannoversches Straßenbahn-Museum, Helmut Blenkers, gab den Teilnehmern einen Überblick über die Entwicklung der Aktivitäten und Teilnehmerzahlen des Bereiches. Interessiert waren die Kommunalpolitiker auch an der Frage, wie es um den Zustand der städtischen Liegenschaften auf dem weitläufigen Gelände bestellt ist. Blenkers betonte dringenden Handlungsbedarf. Gerade in den Dachbereichen machen sich die Witterungseinflüsse in dem historischen  Bereich zunehmend bemerkbar.

Eine durch den Verein erstellte Prioritätenliste soll Unterstützung geben für die kommenden Haushaltsplanberatungen des Eigentümers, der Stadt Sehnde. Den Abschluss des Besuchs bildete der Rundgang über das Gelände. Dabei waren nicht nur die historischen Gebäude mit ihrem morbiden Charme ein Hingucker, sondern auch die neue Werkstatthalle zur Reparatur der Bahnen und Waggons war ein Highlight. Die Errichtung wurde gefördert im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe durch den Bund und das Land Niedersachen.

Der nächste Besuch der SPD-Fraktion findet Ende August in Höver im Werk der Holcim Deutschland GmbH statt. Hier werden sich die Kommunalpolitiker über den Stand des Ersatzbrennstoffeinsatzes Renotherm, des Projektes Carbon Capture, die Verwendung der frei gewordenen Flächen im Altwerk sowie der Verfüllung des alten Steinbruchs im Rahmen des Hamburger Hochbahnprojektes informieren.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.