CDU in Niedersachsen nominiert Kandidaten für den Bundesvorstand

21. September 2020 @

In seiner Sitzung am Freitag, 18.09.2020, hat der CDU-Landesvorstand Niedersachsen die Kandidaten für den CDU-Bundesvorstand nominiert. Die vier bisherigen Bundesvorstandsmitglieder werden demnach wieder kandidieren.

Dr. Bernd Althusmann soll wieder in den Bundesvorstand – Foto: JPH/Archiv

Neben dem Landesvorsitzenden Bernd Althusmann, der wieder für das Präsidium der CDU Deutschlands kandidiert, wurde Silvia Breher erneut als stellvertretende Bundesvorsitzende aufgestellt. „Silvia Breher kann den Menschen Politik vermitteln und klare Ziele vorgeben. Seit ihrer Wahl zur stellvertretenden Parteivorsitzenden hat Breher viel für die Modernisierung der CDU getan und sich besonders für die Förderung von Frauen innerhalb der Union stark gemacht. Wir freuen uns, dass sie erneut für eine Kandidatur zur Verfügung steht“, so der Landesvorsitzende Althusmann.

Elisabeth Heister-Neumann, CDU-Kreisvorsitzende in Helmstedt, gehört dem Bundesvorstand seit 2014 als Beisitzerin an. Nach dem Willen des CDU-Landesvorstands soll sie dieses Amt auch weiterhin ausführen. Der Celler Bundestagsabgeordnete Henning Otte rundet das Personaltableau der niedersächsischen CDU für die Bundesvorstandswahlen ab. Er soll Mitgliederbeauftragter der CDU Deutschlands bleiben. Diese Aufgabe nimmt er seit 2016 wahr.

Der Parteitag der CDU Deutschlands findet als eintägige Veranstaltung am 4. Dezember in Stuttgart statt. Das wegen der Pandemie stark verkürzte Programm sieht nur die Wahl des Bundesvorstands vor. Die Debatte und Abstimmung über das neue Grundsatzprogramm wird auf 2021 verschoben.

Kommentare gesperrt.

© 2020 Sehnde-News.