Diesel-Urteil: AfD-Fraktion gegen Fahrverbote in Städten

28. Februar 2018 @

Auf das Gerichtsurteil, dass den Kommunen die Entscheidung von Fahrverboten für  Dieselfahrzeuge überlässt, reagiert die Fraktionsvorsitzende in der Region Hannover Christine Wichmann mit Unverständnis. Die setzt sich dafür ein, dass im Raum  Hannover, im Rahmen der Luftreinhaltepläne, nicht mit Fahrverboten reagiert wird.

Das Fahrrad ist nicht die generelle Lösung – Foto: JPH

“ Zu oft wird auf die Belange der Bürger keine Rücksicht genommen. Wie immer trifft es auch in dem Fall Fahrverbote die sozial Schwächeren zuerst: Kleingewerbetreibende, Menschen mit älteren Fahrzeugen, welche finanziell nicht in der Lage sind, die neusten Beförderungstechnologien zu erwerben“, argumentiert Wichmann. „Oft sind diese Menschen auf das Auto angewiesen. Nicht selten fehlt es an Alternativen. Wir möchten, dass im Fall der Dieselfahrverbote mit Augenmaß gehandelt wird. Für die Stadt Hannover fordern wir eine Garantie für alle Dieselfahrzeuge bis 2050. Der Bürger darf nicht für Irrsinn zahlen.“

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.