CDU Sehnde lädt ein: Diskussion über zukunftsfähige Dörfer und gute Landwirtschaft

23. April 2019 @

In der Veranstaltungsreihe „Die CDU Sehnde lädt ein“ kommt am Montag, 29. April 2019, um 19 Uhr die niedersächsische Ministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Barbara Otte-Kinast, in das Landgasthaus Nawo an der Ost-West-Straße 3 in Dolgen. Unter dem Motto „Niedersachsen braucht starke und zukunftsfähige Dörfer und eine gute Landwirtschaft“ werden Otte-Kinast und Sehndes Bürgermeister Carl Jürgen Lehrke ihre Sichtweisen vortragen und auf Fragen der Gäste antworten. Die Veranstaltung ist öffentlich.

Ministerin Otte-Kinast kommt zur Diskussion nach Sehnde – Foto: CDU Stadtverband Sehnde

„Das Thema des Abends kommt nicht von ungefähr. Sehnde ist mit seinen 15 Ortsteilen landwirtschaftlich geprägt. Um den eigenständigen Charakter der einzelnen Ortsteile zu erhalten, sind zukunftsfähige Dörfer gefragt“, sagt Lutz Lehmann, Vorsitzender des CDU Stadtverbandes Sehnde. „Beide Gäste haben zu diesem Thema viel beizutragen“, fügt er hinzu. Carl Jürgen Lehrke freut sich auf diesen Abend, da die Themen „Landwirtschaft“ und „Verbraucherschutz“ ebenso wie „Dorferneuerung“ derzeit in Focus öffentlicher Diskussionen stehen. „Frau Ministerin Otte-Kinast kennt die Lage der Landwirtschaft und der Dörfer aus ihrer langjährigen Tätigkeit in verschiedenen Funktionen, so als ehemalige Vorsitzende der niedersächsischen Landfrauen. Sie wird die Sichtweise der Landesregierung erläutern.“

„Diskutieren Sie mit unseren beiden Gästen, Barbara Otte-Kinast und Carl Jürgen Lehrke. Der CDU Stadtverband lädt herzlich zu diesem Abend nach Dolgen ein“, fordert Lehmann die Sehnder auf und freut sich auf einen guten Besuch..

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.