Optimale Arbeitsbedingungen für eine Polizeistreife

Manchmal fällt einem ja die Arbeit direkt vor die Füße. So ging es am Mittwoch, 30.1.2019, gegen 18.45 Uhr einer Zivilstreife des Peiner Kommissariats an der Vöhrumer Straße.

Radler kam direkt zum Streifenwagen – Foto: JPH

Während sie als erstes Fahrzeug an einer Ampel wartete, überquerte ein Radfahrer die Straße – und fiel direkt vor den Streifenwagen. Die Beamten verließen daraufhin ihr Fahrzeug, um dem Radler aufzuhelfen und Erste Hilfe zu leisten. Dabei stellten sie im Gespräch mit dem Gestürzten Alkoholgeruch fest – und ein daraufhin vorgenommener Alkoholtest ergab dann 2,1 Promille. Einfacher kann man die Arbeit nicht erledigen.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.