Nelly Sander stimmt in Ilten auf Weihnachten ein

6. Dezember 2019 @

Zu dem schon traditionellen Weihnachtskonzert der Schlagerstars war dieses Jahr Nelly Sander nach Ilten gekommen, um dort in der Barockkirche einen Einblick in ihr umfangreiches Repertoire zu geben. Natürlich hatte sie dabei die Lieder ausgewählt, die zu dieser Jahreszeit passen und die das Publikum erwartete. In seiner Begrüßung dankte Pastor dann zunächst den Organisatorinnen Traute Peukert und Dagmar Stachorski für die Veranstaltung, bevor er die „Bühne“ wieder frei gab für den Gesangsstar.

Nelly Sander begeisterte ihr Publikum in der Barockkirche – Foto: JPH

Die Barockkirche war nach der Kaffeestunde im Gemeindehaus gut gefüllt, als Nelly Sander nach dem Glockenläuten die Kirche betrat. Auch wenn Sanders Stimme am stärksten ist, wenn sie Western oder rockige Musik singt, konnte sie auch bei den Weihnachtsliedern ihr volles Stimmvolumen zeigen. Bereits bei der deutschen Version von „Amazing Grace“ und „Leise rieselt der Schnee“ kamen die ersten Stimmen aus dem Publikum und Sander ermunterte die Gäste, mitzusingen. Zur Auflockerung hatte sie zwischen den Musikstücken dann Weihnachtsgedichte und Geschichten mitgebracht, so dass sich ein rundum gelungenes Adventsprogramm entwickelte. Dazu trug natürlich immer wieder ihre starke, präsente Stimme bei, die es einmal mehr schaffte, das Kirchengebäude klanglich zu füllen. Als bestes Beispiel ist dafür der Song „Holy Hight, the Stars are Bright“.

Auch in die Traditionskiste griff Sander im Laufe ihres Konzertes. So sang sie aus ihrem ersten Album in Deutschland, dem „Kleinen Prinz“, das Lied „Wenn Du mit dem Herzen siehst“. Nelly Sander betonte immer wieder während des Auftritts, dass sie gerne Weihnachten im Schnee feiern würde. Und so musste dann noch folgerichtig das Lied „Let It Snow“ an prominenter Stelle folgen. Nach diesem Weihnachtskonzert gingen die Besucher gut auf Weihnachten und die Adventszeit eingestimmt nach Hause und hatten dabei sicher noch den einen oder anderen Song im Ohr dabei.

Kommentare gesperrt.

© 2020 Sehnde-News.