AOK-Kindertheater kommt digital in die Grundschulen

10. November 2020 @

Die AOK Niedersachsen hat drei Kindertheaterstücke für Grundschulen produziert, die die Kernthemen Ernährung, Bewegung und psychische Gesundheit in unterschiedlicher Ausprägung thematisieren. Da Live-Aufführungen in den Schulen derzeit nicht möglich sind, können die Geschichten jetzt virtuell als Streaming von den Klassen „besucht“ werden. Die Eintrittskarten mit Online-Zugangscode sind nach Anmeldung per Mail an kindertheater [at] aok [dot] de erhältlich. Das digitale Angebot der AOK ist für Schulen kostenfrei.

Schulklassen können die Geschichten mit Henrietta und ihrem Begleiter Quassel per Online-Streaming miterleben – Foto: AOK

„Der beste Weg für Kinder ein gesundes Leben zu führen, ist zu verstehen, was sie selbst dafür tun können. Erwerb und Ausbau von Gesundheitskompetenz haben deshalb einen hohen Stellenwert im Grundschul- und Familienalltag“, schildert Carsten Hammler, AOK-Geschäftsführer Prävention, den Background der Aktion.

Filme sind kindgerecht

In den kindgerechten Theaterstücken erlebt die Grundschülerin Henrietta mit ihrem besten Freund, dem sprechenden Kochlöffel Quassel, aufregende Abenteuer: Im Zirkus zeigen ihnen Artisten und Akrobaten, wie wichtig eine ausgewogene Ernährung und ausreichend Bewegung sind. Auf einer Schatzinsel lernt Henrietta, dass Mut, Freundschaft und Selbstvertrauen wertvoller sind als alles Gold der Welt. Und bei einer Reise ins Weltall wird die Unerlässlichkeit von Regeln und Ritualen in sozialen Gemeinschaften aufgegriffen.

Weitere Informationen zu den Filmen gibt es im Internet.

Kommentare gesperrt.

© 2020 Sehnde-News.