Einladung zur Kulturveranstaltung “Freunde! 10 Jahre Flucht und Freundschaft in Sehnde”

Einladung zur Kulturveranstaltung “Freunde! 10 Jahre Flucht und Freundschaft in Sehnde”
Auf guten Besuch hoffen die Veranstalter wieder - Foto: JPH/Archiv

Nichts schafft mehr Verständnis füreinander als der gegenseitige Austausch und die persönlichen Begegnungen. Genau diesen Ansatz verfolgt die von der Koordinationsstelle Migration und Teilhabe der Region Hannover und dem türkischen Elternverein der Landeshauptstadt Hannover ins Leben gerufene Veranstaltungsreihe „Freunde! Wir leben Vielfalt in der Region Hannover“.

Im Rahmen der regionsweiten Veranstaltungsreihe lädt die Stadt Sehnde für Sonnabend, 18.02.2023, um 17 Uhr, in das Forum der KGS Sehnde Am Papenholz 11 ein.

Integration in Sehnde

Mit einer Podiumsdiskussion, den sogenannten „Freundschaftsgesprächen“, und dem anschließenden „Freundschaftskonzert“ soll der Zusammenhalt in einer demokratischen und offenen Gesellschaft in den Vordergrund gestellt werden. Das friedliche Miteinander, der Austausch und der gegenseitige Respekt sind fundamentaler Bestandteil des Zusammenlebens. Wie dies erfolgreich gestaltet werden kann, besprechen auf dem Podium der Bürgermeister der Stadt Sehnde, Olaf Kruse, Mohammed Nouali vom Verein Asyl aus Hildesheim und zwei Menschen, die aus dem Iran und Somalia kommen und über ihre Integrationserfahrungen in Sehnde berichten. Die Moderation übernimmt Resa Deilami, Leiter der Koordinationsstelle Migration und Teilhabe der Region Hannover.

Musik nach der Diskussion

In der KGS starten die Frauenkulturtage mit einer Podiumsdiskussion zur Integration in Sehnde – Foto: JPH

Das Freundschaftskonzert mit der Band „Anatolien goes Jazz“ schließt sich an das Freundschaftsgespräch an. Die Sängerin Ayda Kirci und der Pianist Helge Adam präsentieren türkische Volkslieder mit westlichem Jazzgewand, die Jazzbegeisterte mit und ohne Zuwanderungsgeschichte in ihren Bann ziehen werden.

Start der Frauenkulturtage 2023

Für das leibliche Wohl sorgt im Anschluss an die Veranstaltung der Abiturjahrgang der KGS Sehnde. Dabei wird es auch Gelegenheit geben, die Kunstwerke Sehnder Grundschüler zu bewundern, die sich mit einer Malaktion an der Veranstaltung beteiligen. Dazu steht die Stadtverwaltung aktuell mit den Sehnder Schulen in Kontakt.

Organisiert wird die Veranstaltung von der Stadt Sehnde in Kooperation mit der Flüchtlingshilfe Sehnde. Der Besuch der Veranstaltung ist kostenlos. Die Veranstaltung bildet den Auftakt der diesjährigen Frauenkulturtage, die vom 18.02. bis zum 25.03.2023 mit insgesamt sechs Veranstaltungen vom AK Frauen für Sehnde organisiert werden.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.