Walter Engling ist Ehren-Vorstandsmitglied beim SV Ilten

23. März 2020 @

Nach 43 Jahren ununterbrochener Vorstandsarbeit hat Walter Engling im Verlauf der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Ilten sein Amt als stellvertretender Vorsitzender an Helge Militz abgegeben. Als Dank für die zahllosen ehrenamtlich geleisteten Stunden zum Wohle des Schützenvereins Ilten wurde Engling von der Mitgliederversammlung zum Ehrenvorstandsmitglied ernannt.

Verabschiedung Walter Engling (mi.): Stehend applaudierten die Teilnehmenden der Jahreshauptversammlung des SV Ilten mit Carsten Elges (li.) und Helge Militz (re.) – Foto: C. Elges

Walter Engling trat bereits im Jahre 1963 in den Schützenverein Ilten ein. Ehrenamtlich engagierte sich der inzwischen 70-Jährige seit 1977 im Schützenverein. Zunächst war er als Jugendleiter aktiv. Später kamen mit der Übernahme der Aufgaben des Standwartes zahlreiche handwerkliche Arbeiten hinzu. Bei allen Bauabschnitten, die das Vereinshaus zu seiner heutigen Ausdehnung wachsen ließen, brachte Engling seine Talente ein. Ob als „Platzwart“ oder Fliesenleger – Engling lehnte kaum eine Tätigkeit ab. Nicht selten überraschte er den Vorstand dadurch, dass Tätigkeiten, die gerade erst als notwendig festgestellt wurden von ihm schon wenige Tage später erledigt waren. Einmal, als die Vorstandsmitglieder sich in einer Vorstandssitzung damit befassten, dass das Untergeschoss des Vereinshauses von außen her neu isoliert werden müsse, hatte er bereits wenige Tage später seine Beziehungen spielen lassen und einen befreundeten Baggerfahrer gebeten, „mal eben“ die Wände des Vereinshauses freizulegen. Ein Macher eben.

Als Major dirigierte Engling zudem die Abordnungen des Vereins während zahlreicher Schützenumzüge und führte über mehr als 25 Jahre den Festumzug des Iltener Volks- und Schützenfestes an. Einer der Höhepunkte dieses Ehrenamtes war für ihn sicherlich der Große Zapfenstreich zum Jubiläum des Schützenvereins im Jahre 2006, bei dem er das Kommando führte.

Von 2000 bis 2005 und von 2015 bis 2020 schließlich hatte Engling den Posten des stellvertretenden Vorsitzenden inne. Nachdem er im vergangenen Jahr sein 70. Lebensjahr vollendete formulierte Engling den Wunsch nach einer Ablösung. Schon 2018 hatte er das Kommando über den Verein bei Festumzügen an Helge Militz abgegeben. Militz war es auch, der nun als stellvertretender Vorsitzender seine Nachfolge antrat.

Die Ernennung zum Ehren-Vorstandsmitglied  hindert Engling aber nicht daran, sich weiter um das Vereinsgrundstück zu kümmern. Erst in den vergangenen Tagen informierte er die Vorstandsmitglieder darüber, dass er inzwischen den Rasen rund um das Vereinshaus bereits einmal gemäht habe.

C. Elges/JPH

Kommentare gesperrt.

© 2020 Sehnde-News.