B 3: Vollsperrung der Frankfurter Allee zwischen Hannover und Hemmingen

21. September 2019 @

Im Zuge des Neubaus der B 3 mit der Ortsumgehung Hemmingen wird am verlängerten Wochenende vom 3. bis 6. Oktober der Lückenschluss in der Frankfurter Allee südlich der Querspange zur Anbindung der neuen B 3 hergestellt.

Straße wird voll gesperrt – Foto: JPH

Der bereits fertig gestellte Bereich der neuen B 3 im Zuge der Ortsumgehung Hemmingen nördlich des Mühlenholzweges zwischen Landwehrkreisel und Querspange wird Anfang Oktober im Kreuzungsbereich Frankfurter Allee / Querspange an den 2. Bauabschnitt der neuen Trasse angebunden. Für den Einbau der Asphaltschichten im Kreuzungsbereich der Querspange ist eine Sperrung im Bereich der Querspange / Frankfurter Allee unabdingbar. Diese Anschlussarbeiten können technisch nur unter Vollsperrung erfolgen.

Die B 3 (Frankfurter Allee) zwischen Hannover und Hemmingen wird in diesem Zusammenhang für den Verkehr gesperrt. Für die Fahrtrichtung stadtauswärts wird ein Fahrstreifen für Rechtsabbieger offengehalten. Eine Umfahrung des gesperrten Bereichs über die Göttinger Chaussee ist möglich, eine örtliche Umleitungsstrecke ist ausgeschildert.

Das Bauende ist für Montag, 7. Oktober, 5 Uhr, vorgesehen. Dann kann der Verkehr wieder in der gewohnten Weise über die B 3 (Frankfurter Allee) und die Querspange fahren. Mit Behinderungen während der Bauzeit ist zu rechnen, längere Fahrzeiten sind einzuplanen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.