Reha- und Gesundheitssport in Sehnde – Einladung zur Vereinsgründung

Reha- und Gesundheitssport in Sehnde – Einladung zur Vereinsgründung
Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News

Im neuen Sportzentrum Sehnde findet am Sonnabend, 9. April 2022, um 15 Uhr die Gründungsversammlung für den Prophylaxe- und Rehabilitation-Sportverein Sehnde(P.u.R.) statt.

Durch dieses spezielle Angebot soll ganzheitlich auf Menschen mit chronischen Erkrankungen oder Behinderungen eingewirkt werden. Frühzeitige Einschränkungen und drohende Behinderungen sollen damit vermieden werden. Dazu zählen wir auch die Seele, die erkranken kann. Deshalb ist es den Gründungsmitgliedern wichtig, gerade in Zeiten der Pandemie, Vereinsamung durch soziale Kontakte zu vermeiden und Bindungen aufzubauen.

Der P.u.R. möchte nicht als Konkurrenz zu bestehenden Sportvereinen in Sehnde wahrgenommen werden, sondern das breite Angebot ergänzen. Hiermit bekommt die Familienstadt Sehnde ein zusätzlich attraktives Angebot. Zur Ausweitung des Angebotes bedarf es weiterer Gespräche mit der Stadt Sehnde, mit der die Gründer bereits mit dem Bürgermeister im Austausch stehen. Daniela Busche, Gründungsmitglied, dazu: „Unsere Ziele sind vielseitig. Im Vordergrund jeder Übungsstunde steht der Spaß an gemeinsamen sportlichen Aktivitäten, wobei medizinische und sportwissenschaftliche Erkenntnisse über die jeweilige Erkrankung stets Berücksichtigung finden.“

Der Verein soll Funktionstraining und Reha-Sport in Kooperation mit Krankenkassen und -versicherungen anbieten. Die Abrechnung erfolgt direkt durch den Verein, es ist lediglich der Selbstkostenanteil an ihn zu zahlen. So soll die Möglichkeit bestehen, Aquafitness zu belegen. Hier werden im Hallenbad Höver Kurse für Tief- und Flachwasser angeboten. Aber auch Trockengymnastik für den Rücken soll das Angebot ergänzen.

Für das Hallenbad Höver bietet der Verein auch die Buchung für Kindergeburtstage an. Neben der Aufsicht kann auch Animation und Lunch-Paket geordert werden. Nähere Infos dazu gibt es auch auf der Gründungsversammlung. Denn auch Kinder sollten bei den Vereisnzielen nicht aus dem Fokus verloren werden. Denkbar wäre es auch, soweit genügend Schwimmtrainer und Übungsleiter zur Verfügung stehen, Schwimmkurse für Erwachsene anzubieten. Auch hier gibt es gerade aufgrund der unruhigen Zeiten erhöhten Bedarf.

Peter Lindemann, Mitgründer, sagt: „Der Bedarf an körperlicher Betätigung ist gerade durch Homeoffice in der Pandemie erheblich gestiegen. Gute Erfolge haben wir bereits in den Sommer-Kursen im Freibad Sehnde erzielt. Die Warteliste war ellenlang! Wir hoffen, dass wir mit der Gründung den Puls der Zeit treffen werden.“

Weiterhin soll das Angebot mit Nordic-Walking Gruppen, Boule-Gruppen, Fahrrad-Wanderungen und weiteren geselligen Angeboten angereichter werden. Warum nicht auch Betriebssportgruppen anleiten. Gern wolle man auch mit Betriebsinhabern ins Gespräch, um gegebenenfalls Sportgruppen für die Beschäftigten anzubieten.

Ein Traum wäre es für den neuen Verein, zukünftig auch in der Kooperation mit den Stadtwerken Sehnde Kinderanimation (Bewegungsspiele) auf Kindergeburtstagen und Aqua-Kurse in den Abendstunden im Freibad abzuhalten. Vielleicht geht da ja mal was…. Das Gelände ist dafür mehr als geeignet.

Zur Gründungsversammlung sind herzlich eingeladen

  • Interessierte, die gern Vereinsarbeit im Ehrenamt ausüben und gemeinsam mitgestalten möchten
  • Interessierte, die als Trainer oder Trainerinnen und Übungsleiter mitwirken möchten (inklusive Fortbildung zum Reha-Trainer)
  • Aktive Personen, die in der Gemeinschaft Rehasport oder sonstige Aktivitäten ausüben wollen alle am Verein interessierten Personen (Politik, Vereine, Betriebe, ..)
Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.